Jülich - BSG Forschungszentrum feiert Goldjubiläum

BSG Forschungszentrum feiert Goldjubiläum

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
5189008.jpg
Mit dem Vorstand der BSG und den zahlreichen Mitgliedern, feierten auch die Ehrengäste, zu denen mit Heinz Rhein und Dr. Christoph Schimansky auch zwei ehemalige Vorsitzende gehörten. Foto: Kròl

Jülich. Es sollten keine großen Reden gehalten werden, stattdessen wollte die große BSG-Familie wie in alten Zeiten miteinander feiern, gut essen, ein schönes Getränk genießen, viel klönen und auch das Tanzbein schwingen.

Die Betriebssportgemeinschaft Forschungszentrum Jülich (FZJ)feierte auf diese Weise ihr 50-jähriges Bestehen im Seecasino des FZJ und viele von denen, die zu den 140 Sportbegeisterten gehört hatten, die 1963 den Verein aus der Taufe hoben, waren gekommen. Es machten auch diejenigen dem Verein ihre Aufwartung, die sich der BSG verbunden fühlen, die hier ihren Sport treiben und an den Reisen teilnahmen, die früher angeboten wurden und die die Feste besuchten.

So erinnerte BSG-Vorsitzender Albert Gesekus auch an so großartige Veranstaltungen wie den Atomiaden, die großen Sportwettkämpfe der europäischen Forschungseinrichtungen, die auch in Jülich organisiert wurden, an die zahlreichen Turniere, an die tollen Jazzkonzerte, an die Karnevalsfeten und Kinderfeste.

„50 Jahre BSG FZJ stehen auch für ein gut geführtes Sport- und Dienstsportangebot, eine umsichtige und auf Kontinuität ausgerichtete Vereinsführung“, erklärte Gesekus. Er erinnerte auch an die Männer der ersten Stunde, an Adolph Ahrens, der damals den Vorsitz übernahm, und Heinz Rhein, der nicht nur im ersten Vorstand tätig war, sondern auch von 1972 bis e_SSSq77 sowie von 1999 bis 2003 den Vorsitz führte und sich zusätzlich in der ASCERI als Koordinator für Sportbegegnung der europäischen Forschungseinrichtungen engagierte.

Er danke nicht zuletzt Dr. Christoph Schimansky, langjähriger Vorsitzender der BSG, sowie dem Ehrenvorsitzenden Johannes Hinßen, der so manches Fest organisierte. Er dankte zudem seinem heutigen Vorstand, der ihn allen Bereichen voll unterstützte. Namentlich nannte er hier vor allem seine Geschäftsführerin Anita Eckert, die dieses Jubiläumsfest vorbereitete und mit viel Herzblut die Festschrift erstellt hatte. Er vergaß auch nicht Ulrike Nägele und Angelika Schmitz, die die Geschäftsstelle führen.

Auch der FZJ-Vorstand gratuliert

Ein kurzes Grußwort richtete auch Karsten Beneke, Schirmherr der Veranstaltung und stellvertretender Vorsitzender des FZJ-Vorstandes. Er lobte die gute Arbeit, die in der BSG geleistet wurde und noch heute geleistet wird, die damit zur Gesunderhaltung der Mitarbeiter beiträgt, den Einsatz in der Jugendarbeit und dankte allen, die hier ihre Kraft und ihre Freizeit opfern.

Ähnlich sahen es Margarte Esser-Faber, die namens der Stadt Jülich gratulierte, Winfried Kürten vom Betriebssportverband Mittel-rhein sowie Gerd Gerigk, Vorsitzender des BKV Düren, die alle Glückwünsche aussprachen.

Anschließend wurde zur Musik der Band „Lecker Nudelsalat“ bis in die Nacht hinein gefeiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert