Brückenkopf-Park startet so gut wie neu in die Saison

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
7469905.jpg
Parkchef Hajo Bülles freut sich auf die erste von vielen Veranstaltungen: das Frühlingserwachen im Brückenkopf-Park. Foto: Horrig

Jülich. Zeigten sich die Besucherzahlen des Brückenkopf-Parks bereits im Januar und Februar äußerst vielversprechend, wuchsen sie im März förmlich über sich hinaus. Allein das zweite und das letzte Märzwochenende führten bei herrlichem Frühlingswetter mehrere Tausend Besucher in die Jülicher Freizeitanlage.

Heinrich Horrig, Chef vom Dienst, legte die Märzzahlen voller Freude auf den Tisch. „Allein im März besuchten 11.721 Gäste den Park, im Vorjahr waren es 2557. Das ist eine stolze Zahl, die hoffen lässt“, so Horrig.

Mit den Ostertagen und -ferien sowie dem zweitägigen Event „Frühlingserwachen im Park“ setzen die Verantwortlichen auch in den vierten Monat große Hoffnungen.

Über weitere Veranstaltungshöhepunkte berichteten bei der monatlichen Park-Konferenz Geschäftsführer Hans-Josef Bülles und Katja Dietzold von der AOK.

Die Kassenvertreterin warb für die Veranstaltung „Möhren, Kinder, Sensationen“, ein zweitägiges Event von der AOK mit ihrer Zeltstadt, die am 27. und 28. Mai im Stadtgarten des Parks aufgeschlagen wird. Hierbei erhalten Kinder, Eltern und Pädagogen die Gelegenheit zu erleben, was ein gesundes Kinder- und Familienleben positiv beeinflusst.

Mit dem neuen AOK-Theaterstück „Henriettas Reise ins Weltall“ wird die Geschichte des Grundschulkindes Henrietta präsentiert, das die Erfahrung macht, dass gemeinsame Rituale und Regeln helfen, das Leben in der Schule und zu Hause zu erleichtern. Im Anschluss an das Theaterstück können die kleinen und großen Gäste in Aktionszelten an Workshops und Spielangeboten teilnehmen. Das Theater- und Mitmachprogramm sind nach entsprechender Anmeldung frei.

Dietzold erklärte, dass bereits jetzt mehr als 1000 Anmeldungen vorliegen und ein Drittel der Plätze belegt ist.

Das übrige Jahresprogramm des Parks hat noch weitere Highlights aufzuweisen. So ist für Ende Mai/Anfang Juni die Bundestagung der Kakteenliebhaber in Jülich geplant. So manche Rarität oder manches Schätzchen werden bei der Ausstellung in der Blumenhalle zu besichtigen sein.

Erstmalig beginnt das Epochenfest im Park bereits am Pfingstsamstag und dauert drei Tage. Mit der Veranstaltung „Jülicher musizieren für Jülicher“ (21. Juni), dem Oldtimer-Picknick (29. Juni) sowie den Märchenträumen und dem Zoofest (20. Juli) gibt es erneut drei liebgewonnene Programmpunkte im Jahreskalender.

Bülles kündigte weiterhin an, dass für den 2. August wieder ein Musikfeuerwerk in den Park geholt wurde – nach einer Pause in 2013. Im August ist freitags wieder das Open-Air-Kino angesagt.

Drei Tage lang steht das Gelände des Stadtgartens Ende August ganz im Zeichen der „Pirates“ mit ihrer abenteuerlichen Zeitreise. Sportlich wird es beim dreitägigen DKB Beach-Cup (5. bis 7. September). Bevor die Saison langsam ausklingt, präsentiert der Park mit Parkfest (28. September), Bauernmarkt (27./ 28. September) und den Herbstlichtern im Park (3. bis 18. Oktober) noch einmal hochkarätige Veranstaltungen.

Zum Thema parkinterne Gastronomie berichtete Bülles, dass mit neuem Konzept und einigen Investitionen versucht werde, eine vernünftige Gastronomie zu bieten. Mit Blick auf die noch rege Baustelltätigkeiten hofft Bülles, dass Ostern alles fertig ist. „Es geht alles nur Step by Step.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert