Brückenkopf-Park in der Diskussion

Von: red
Letzte Aktualisierung:
WoGe / Brückenkopfpark
Will man den Park und das System Brückenkopf erhalten, sind strukturelle Veränderungen unabdingbar. So formuliert der CDU-Stadtverbandsvorsitzende, Elmar Fuchs, seine These. Foto: Stüber

Jülich. Die Mitgliederversammlung der CDU Jülich am Dienstag ab 19.30 Uhr in der Blumenhalle der Südbastion des Brückenkopf-Parks ist zwar öffentlich, aber weit weniger brisant als das, was sich ihr unmittelbar anschließt.

„Es geht um die Zukunft des Brückenkopfs”, formuliert es der CDU-Stadtverbandsvorsitzende, Elmar Fuchs. Er muss es wissen, schließlich ist er ebenfalls Vorsitzender des Aufsichtsrates der Brückenkopf-Park GmbH.

Fuchs These: Will man den Park und das System Brückenkopf erhalten, sind strukturelle Veränderungen unabdingbar. Zu der offenen Diskussion haben die Geschäftsführerin der Brückenkopf-Park-Gesellschaft, Dr. Dorothee Esser, und Gernot Reitmeier, Geschäftsführer der JUFA und „Bauherr” des Jugendgästehauses, ihre Teilnahme zugesagt.

Reitmeier wird bei dieser Gelegenheit auch über den aktuellen Stand des Bauprojektes sprechen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert