Broich: „Männern ein Zuhause“ geboten

Letzte Aktualisierung:

Broich. Einmal mehr hatten die Damen der Katholischen Frauengemeinschaft Broich ein tolles Programm vorbereitet, das in der voll besetzten Bürgerhalle präsentiert wurde. Manfred Becker führte wie gewohnt souverän durch das abwechslungsreiche Programm.

Nach Eröffnung der Veranstaltung zog unter großem Jubel das amtierende Jülicher Kinderdreigestirn mit Gefolge auf die Bühne und sorgte für eine gute Einstimmung. Der Auftritt des Jülicher Muttkrats (Heinz-Gerd Bücher) strapazierte erstmals die Lachmuskeln der Jecken.

Einer der Höhepunkte des Abends war sicherlich der Auftritt des Dreigestirns aus Lich-Steinstraß mit seinem großen Gefolge und der Auftritt ihrer Tanz- und Showtanz-Gruppe, die wie in jedem Jahr die Halle zum Beben brachten.

Danach folgte der Auftritt der Eigengewächse „Willi und Stina“ (Heidi Schiffer und Steffi Weber), die sich mitten in Kurvorbereitungen einen lustigen Wortwechsel lieferten.

Das Männerballett KG Rurblümchen legte eine kesse Sohle aufs Parkett und durfte die Bühne nur nach einer Zugabe verlassen.

Sandra Becker und Marianne Kieven moderierten die Talkshow „Männer suchen ein Zuhause“ und priesen die Vorzüge der vorgestellten Kandidaten mit Erfolg an. Zum ersten Mal in diesem Jahr war das Männerballett Rurhöpper aus Tetz vertreten. Auch dieser flotte Auftritt kam sehr gut beim Publikum an und wurde mit viel Beifall bedacht.

Klatsch und Tratsch

Den munteren Reigen der Vorträge setzten „Et Lisbeth“ und die Damen des Gremiums mit ihrem Klatsch und Tratsch aus Broich fort. Eine feste Größe sind mittlerweile die jungen Frauen der Showtanzgruppe „Carusos Nine“. Unter Leitung von Sabrina Caruso boten die Damen wieder einmal einen Showtanz der Extraklasse, was mit tosendem Beifall honoriert wurde.

Zum Schluss einer gelungenen Sitzung konnten die Damen noch einen musikalischen Leckerbissen präsentieren. Der aus Merken stammende Stimmungssänger Tommy Walter, ebenfalls im Kölner Karneval zu Hause, wusste die Broicher zur vorgerückter Stunde noch einmal richtig aufzumischen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert