Boslars Schützen holen den Mannschaftssieg

Letzte Aktualisierung:
13698283.jpg
Zum Jahresabschluss ehrten die Senioren im Dekanat Linnich ihre erfolgreichsten Schützen. Foto: Kròl

Linnich. Seit vielen Jahren treffen sich regelmäßig die Senioren der Schützenbruderschaften im Dekanat Linnich, um dem Schießsport nachzugehen und ihre Vergleichskämpfe auszutragen.

Waren früher einmal fast alle Bruderschaften beteiligt, so sind es momentan nur noch die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Boslar, die St. Antonius-Schützenbruderschaft Körrenzig und die St. Pankratius-Schützenbruderschaft Rurdorf, die eine Mannschaft stellen und die an diesem Wettbewerb teilnehmen.

Neben den monatlichen sportlichen Wettbewerben treffen sich die Schützenbrüder zum Jahresabschluss, pflegen die Geselligkeit und nehmen ihre Siegerehrung vor. Ausrichter der Feier waren in diesem Jahr die Rurdorfer Schützen, deren Sprecher Albert Schütz die Sportschützen im Café Jedermann in Linnich willkommen hieß und die Siegerehrung vornahm.

Bei den Mannschaften hatten die Boslarer Schützen mit einem Durchschnitt von 585,78 das beste Ergebnis erzielt, gefolgt von Körrenzig mit 579,67 und Rurdorf mit 573,67 Punkten. Bei den Senioren1 (58 bis 68 Jahren) siegte Günter Groebel, Boslar, mit einem Durchschnitt von 197,33 vor Matthias Schiffer, Boslar, 194,67 und Peter Brauweiler, Rurdorf, mit 186,88.

Bei den Senioren 69 bis 74 Jahren war Manfred Heinrichs, Körrenzig, mit einem Durchschnitt von 194,89 der erfolgreichste Schütze. Auf Rang 2 kam Reinhard Nitschke, Rurdorf, mit 191,33, Dritter wurde Leo Hicki, Boslar, mit 190,86. Bei den Senioren 75 Jahre und älter hatte Peter Schiffer aus Boslar die ruhigste Hand. Er erzielte einen Durchschnitt von 192,78, gefolgt von Josef Franken, Körrenzig, 192,11 und Albert Schütz, Rurdorf, 191,11. Den Steigerungspokal errang HP Müller, Rurdorf, mit 2,9 Prozent Steigerung. Kr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert