Rurdorf - Bobbycar-Challenge: Der Berg ruft nach Rurdorf

Bobbycar-Challenge: Der Berg ruft nach Rurdorf

Letzte Aktualisierung:
Rasante BobbyCar-Rennen verspr
Rasante Bobbycar-Rennen verspricht die dritte Challenge in Rurdorf, wo der „Berg ruft” - und der Bergdoktor hoffentlich nicht benötigt wird.

Rurdorf. Der Berg ruft! Wieder einmal wird der Hang hinab zur Rur in Rurdorf zur Rennpiste. Der Verein Rurdorf Special veranstaltet sein 3. Bobbycar-Challenge. Am Samstag, 30. Juni, herrscht Renn- und Volksfestatmosphäre rund um die 300 Meter lange Piste mit Start am Tannenhain.

Das Rennspektakel auf den einst klassisch roten Kinderrutschautos hat dem 700-Seelen-Ort zu einem beachtlichen Bekanntheitsgrad in der bundesdeutschen Bobbycar-Rennszene verholfen. Die Strecke mit zwei Haarnadelkurven gilt nicht nur als eine sehr schöne, sondern auch sehr anspruchsvolle. Das hat ihr vor einem Jahr der Deutsche Meister Bernd Thoma bescheinigt.

Gleichwohl erlaubt die Piste Geschwindigkeiten bis zu 80 km/h, wenn ein Profi in der Tuningklasse sie unter seine Leichtlaufrollen nimmt. Thoma wird auch in diesem Jahr erwartet - und mit ihm der Weltmeister: Pierre Feller aus Luxemburg.

Die Rennen der Tuningklasse werden sicherlich die rasantesten Abfahrten liefern. Das wird die Spannung nicht schmälern, wenn junge oder ältere Lokalmatadoren und Piloten aus dem weiten Umfeld im K.o.-Modus um den Einzug in die Finalrunde mit Gegnern, Fliehkraft und Material kämpfen.

Klasseneinteilungen von Kids bis Profis, von Bobbycars im Originalzustand bis hin zu regelkonform umgebauten Hochgeschwindigkeitsrennern schaffen zumindest vergleichbare Voraussetzungen. Das lässt dem fahrerischen Können genügend Raum.

Eine umfassende Streckenabsicherung soll die Gesundheit von Fahren und Zaungästen bewahren. Um die Attraktivität für Zuschauer und Piloten zu erhöhen, werden die Klassen diesmal in wechselnder Folge gestartet. Ein Rahmenprogramm füllt mögliche Lücken im Rennverlauf. Langeweile wird also keine Chance erhalten.

Zur zünftigen Bobbycar-Challenge gehört eine rockige After-Race-Party. In diesem Jahr steuert die Band Rockdorf die Live-Music bei. Die Gruppe aus dem Nachbarort war im Übrigen die Vorgruppe beim 5. Rurdorf-Special mit der Bon-Jovi-Tribute-Band Crossroads. Der Eintritt zur After-Race-Party, die gegen 19 Uhr beginnt, ist frei.

Der Renntag am Rurdorfer Hang beginnt um 13 Uhr mit Anmeldung und freiem Training. Ab 14 Uhr wird die Startflagge geschwenkt. Gegen 18.30 Uhr ist Siegerehrung in allen Klassen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert