Blutspendeaktion im Zeichen der sechsjährigen Judith

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die kommenden Blutspendeaktionen des Deutschen Roten Kreuzes im Jülicher Land stehen ganz im Zeichen des Kampfes für die sechsjährige Judith aus Jülich.

Gesucht wird immer noch ein Retter für das kleine Mädchen – ein genetischer Zwilling, denn Judith hat Blutkrebs (Leukämie). Viele Menschen haben sich bereits als potentielle Stammzellenspender registrieren lassen – die Suche nach einem genetischen Zwilling für Judith ist aber wie die Suche nach der sprichwörtlichen Stecknadel im Heuhaufen.

Deshalb wird auf den Blutspendeterminen des DRK in der Region weiter nach einem passenden Spender gesucht – denn jeder, der sich registrieren lässt, kann der Richtige sein, auf den Judith und ihre Eltern so sehnsüchtig warten, oder der einem anderen Menschen ein neues Leben schenkt.

Das DRK weist auch darauf hin, dass gerade Thrombozyten, die aus Blutspenden gewonnen werden, in der Krebstherapie ein enorm wichtiger therapeutischer Baustein sind. Ohne diese Blutplättchen rückt eine mögliche Rettung durch eine Stammzellenspende mitunter in weite Ferne.

Die nächsten Termine: Titz (Primus-Schule), Schulstraße 4, Montag, 6. März, 16 bis 20 Uhr.

Jülich (Gymnasium) Düsseldorfer Straße 39, Montag, 13. März, 15 bis 20 Uhr.

Jülich (St. Elisabeth-Krankenhaus) Kurfürstenstraße 22, 23. März, 14 bis 19 Uhr.

Aldenhoven (dm-Drogerie-Markt), Am alten Bahnhof 3, 24. März, 14 bis 18 Uhr.

Es kann jeder Blut spenden, der gesund ist, mindestens 50 kg wiegt und 18 Jahre alt ist. Typisierungen werden bis zum 50. Lebensjahr durchgeführt. Die Typisierungskosten übernimmt die Knochenmarkspenderdatei des DRK.

Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe wissen wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet. Unter Telefon 0800/1194911 werden montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr alle Fragen beantwortet. Informationen gibt es auch im Internet unter www.blutspendedienst-west.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert