Blues und Swing halten beim Noiseless Einzug

Von: mio
Letzte Aktualisierung:
12317024.jpg
„Slinky Williams“, „P‘tit Loup“ und Jochen Solbach feierten beim NoiseLess im Kulturbahnhof Premiere als Trio.

Jülich. Mit „Slinky Williams“ (Manuela Riedel), „P’tit Loup“ (Wolfgang Riedel) und Jochen Solbach hielt der Blues und Swing innerhalb der NoiseLess-Reihe Einzug in die Kneipe des Jülicher KuBa (Kulturbahnhof). Für die Band war es in dieser Formation eine Premiere, denn Jochen Solbach machte an diesem Abend das erste Mal das zweiköpfige „Slinky & P’tit Loup“ auf der Bühne zu einem Trio.

„Wir haben uns bei einem Konzert kennen gelernt und mussten einfach Musik zusammen machen“, sagte „Slinky Willams“ zu der neuen Konstellation. Nun ist, neben den Gitarren- und Mandolinenklängen von „Slinky Williams“ und der Slide-Gitarre von „P’tit Loup“ ein Kontrabass zu hören.

Movin‘ on

Das aktuelle Album von Manuela und Wolfgang Riedel „Movin‘ on“, das eigentlich für zwei Musiker ausgelegt ist, wurde auf drei Künstler angepasst. Weitere Auftritte in der Trio-Formation sind laut der Gruppe ein Vorsatz. „Vielleicht machen wir auch ein gemeinsames Album“, ließ „Slinky Williams“ die Gedanken weiterspielen.

„Wir spielen Blues in allen stilistischen Ausformungen und Swing“, sagte der „Neue“ zu der Musik. Hierbei beeindruckten die charmanten Tonkünstler mit ihrem musikalischen Können, das während des Konzerts eine freundliche, beinahe familiäre Atmosphäre schuf.

Songs in Französisch

Dabei singen „P’tit Loup“ und „Slinky Williams“ am Mikrofon nicht nur auf Englisch, sondern singen manche Titel, wie etwa „Danser le Swing“, auch in französischer Sprache. In der gemütlichen Atmosphäre der gut gefüllten KuBa-Kneipe fand beispielsweise auch das Lied „Movin‘ on“ des gleichnamigen Albums Anklang. „Es ist ein Song über Slinky und mich“, sagte „P’tit Loup“ zu dem Inhalt des Stücks, und „Slinky“ führte hierzu fort: „Man sollte immer in Bewegung bleiben.“

Weiter hat die Gruppe auch Cover-Songs in ihrem Repertoire. Darunter lud auch „Dance The Night Away With You“ von Dr. John zum Träumen ein und wurde anschließend mit reichlich Applaus belohnt. Es handele sich keineswegs um eine willkürliche Songauswahl, denn die Gruppe habe eine Vorliebe für Songs aus New Orleans, so „Slinky Williams“.

„Ich habe heute viele neue Gesichter auf dem NoiseLess-Konzert gesehen“, sagte Virginia Lisken. Die Veranstalterin der Musikreihe fügte an: „Slinky Willams und P’tit Loup sind seit Beginn der Reihe mit dabei. Ihr erster Auftritt bei uns war vor 15 Jahren.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert