Jülich - Bläservielharmonie Hambach überzeugt mit Abschlusskonzert im Park

Bläservielharmonie Hambach überzeugt mit Abschlusskonzert im Park

Von: hivi
Letzte Aktualisierung:
10572763.jpg
Die Bläservielharmonie Hambach beim viel beklatschten Abschlusskonzert auf der Hauptbühne des Brückenkopf-Parks. Foto: Emde

Jülich. Fast 40 Musiker fanden sich zu einem Workshop zusammen, der in Big Band-Manier bekannte Melodien diverser Pop-Größen einstudierte. „Die Bläservielharmonie Hambach“ mit ihren Organisationstalenten Peter Zillikens und Günter Sterzenbach war Ausrichter der Veranstaltung.

Mitwirkende aus drei Generationen fanden sich zu einem homogenen Klangkörper zusammen. Die Instrumentengruppen waren ausgeglichen besetzt und wurden in der Übungswoche mit Unterstützung von Klaus Luft, Anna Christina Kleinlosen und Jessica Schlömer in ihren Stimmen geschult. Dazu standen die Räume der Musikschule Jülich zur Verfügung. Die musikalische Gesamtleitung lag in den Händen von Martin Schädlich, in der Jülicher Konzertszene bestens bekannt.

Das Abschlusskonzert, das auf der Hauptbühne im Festzelt des Brückenkopf-Parks erklang, lockte viele Zuhörer an. Ein bunter Strauß bekannter Melodien erwartete sie. Martin Schädlich moderierte die Veranstaltung und wies darauf hin, dass viele Popgrößen unvergängliche und unvergessene Musik geschaffen und präsentiert haben.

Beim großen Konzert erklangen Melodien, meist in Form eines Medleys, von Robbie Williams, den Beatles, Nena, John Miles, Kimberley Rew, Michael Jackson und Udo Jürgens. Interessante Arrangements wurden im Big Band Sound präsentiert. Dabei beeindruckte neben der guten Musik vor allem die Freude der Orchestermitglieder am gemeinsamen Musizieren. Viele Soli zeigten die Perfektion einzelner Instrumentalisten.

Martin Schädlich hielt die Fäden fest in der Hand und leitete das Ensemble mit großer Sicherheit. Gutes Zusammenspiel, interessante Programmzusammenstellung und fröhliche Präsentation machten den Charme dieses Konzertes aus.

Nach herzlichem Applaus dankte Bruno Kuckartz für die „Bläservielharmonie Hambach“ den vielen Mitstreitern, deren Engagement erst diesen Erfolg möglich machte. Dazu gehörte neben den Mitwirkenden und musikalischen Leitern auch die Sponsoren, darunter die Sparkasse Düren, der Kreis Düren und Jülicher Geschäftsleute. Besonderer Dank galt Park-Geschäftsführer Hajo Bülles, der einmal mehr die Hauptbühne zur Verfügung stellte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert