Biker-Gottesdienst am Altermarkt: Leitgedanke Freiheit

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
linn biker bu
Auch in diesem Jahr war der Linnicher Motorrad- und Bikergottesdienst am Altermarkt wieder sehr gut besucht. Foto: Krol

Linnich. Gut 100 Motorradfahrer besuchten auf ihren Feuerstühlen den 6. Linnicher Motorrad- und Bikergottesdienst auf dem Altermarkt vor der evangelischen Kirche. Die Begegnung stand unter dem Leitgedanken „Freiheit”.

Damit war nicht nur die viel beschworene Freiheit der Biker gemeint, sondern auch der 8. Mai an dem in diesem Jahr zum 65. Mal dan das Ende des 2. Weltkrieges erinnert wurde.

Rockige Meditation

Die beiden Pfarrer Bernhard Jacobi und Charles Cervigne haben ein feines Gespür dafür, sich bei den Motorradfahrern Gehör zu verschaffen, sind sie doch selbst seit vielen Jahren aktive Biker. Gebet und Meditation liegen während des Gottesdienste eng beieinander. Bei „Shine on You Crazy Diamond” von der britischen Band Pink Floyd konnte jeder der Anwesenden seinen Gedanken nachgehen. Ebenso bei „Freiheit” von Marius Müller Westernhagen.

Neben den beiden Pfarren hatten das Organisationsteam unter der Leitung von Lars und Sabine Stern den Gottesdienst vorbereitet. Die musikalische Umrahmung gestaltete das Linnicher Posaunenchor. Vom Band durften auch in diesem Jahr rockige Songs nicht fehlen wie „Long Cool Woman” von CCR und die Biker- Hymne „Born to be wild”.

Die Kollekte kam dem Förderverein schwerkranke Kinder zugute Bei gutem Motorradwetter ging es, wie in den vergangenen Jahren, gemeinsam zu Elly´s Bikertreff an der B57.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert