Bienenvolk im Wert von etwa 1000 Euro gestohlen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Bienendiebstahl
In Linnich wurde einem Imker eins seiner Bienenvölker gestohlen. Foto: Polizei Düren

Linnich. Ein 63-jähriger Imker aus Linnich beklagt den Diebstahl eines seiner Bienenvölker. Seit Dienstag fehlt einer seiner auffallend gelben Bienenstöcke samt der schwarz-gelben Bewohner.

Die Dürener Polizei ermittelt nun und sucht nach Zeugen. Da die Einrichtung in der Straße „Im Brüchelchen“ am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr noch nicht unter den widrigen Wetterbedingungen gelitten habe, hätten die Bienen noch nicht lange von ihrem Standort in Ederen weggeholt worden sein können, so die Polizei.

Auch sei auszuschließen, dass Laien am Werk waren, denn zum einen sei ein Bienenvolk nicht einfach „einzustecken“, und zum anderen scheine es so, als habe der Dieb es gezielt auf einen bestimmten Stock abgesehen: das stärkste Volk mit einem Wert von etwa 1000 Euro wurde entwendet, so der aktuelle Stand der Ermittlungen.

Die Polizei sucht nun nach dem Täter - und auch nach den Bienen. Diese waren in einem auffallend gelben Bienenstock untergebracht, der über eine Art „integriertes Anflugbrett“ verfügte, das nicht separat montiert war.

Nicht auszuschließen sei, dass ein Kenner versucht habe, sich zu bereichern, kursierte doch in der Linnicher Gegend zuletzt die sogenannte Faulbrut - eine unter Imkern gefürchtete Erkrankung. Sie hat zur Folge, dass zuletzt zahlreiche Bienen getötet werden mussten: ein herber und kostspieliger Verlust für die Imker.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 02421/949-8618 zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert