Koslar - Bewegungsfreudige Kinder mit Abzeichen belohnt

Bewegungsfreudige Kinder mit Abzeichen belohnt

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
12033394.jpg
60 Kinder aus den Kindertagesstätten „Unterm Regenbogen“ und „Kleine Füchse“ erfuhren, wieviel Spaß Bewegung machen kann und erhielten zur Belohnung das Kinderbewegungsabzeichen. Foto: Kròl

Koslar. Für die Kinder der beiden Kindertagesstätten „Unterm Regenbogen“ Koslar und den „Kleinen Füchsen“ des Forschungszentrums Jülich war es ein besonderer Tag. Sie machten sich zu Fuß oder mit dem Bus auf, um einen ganzen Vormittag lang Gäste des SV Viktoria Koslar zu sein.

Dieser Fußballclub ist seit einiger Zeit Kooperationspartner dieser beiden Einrichtungen und unterstützt sie in den Aufgaben, die als zertifizierte Bewegungskindergärten auf sie zukommen. So entschlossen sie sich auch gemeinsam, ein Projekt des Landessportbundes aufzugreifen und mit den kleinen Sportlern das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) zu erarbeiten.

Nicht nur rennen und springen

„Motorik ist mehr als nur rennen und springen“, erklärte Dr. Wolfgang Speier, der in der Jugendabteilung der Viktoria aktiv ist und das Kibaz als Versuchsballon startete. Sollte es von Erfolg gekrönt sein, will er es mit seinem Verein häufiger anbieten.

Der Sportverein, der insgesamt mit vier Kitas sowie einer Grundschule und dem Gymnasium Haus Overbach kooperiert, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche an den Sport heranzuführen und ihnen den Einstieg zu erleichtern. Natürlich soll dabei auch das Interesse am Fußball geweckt werden. Bei den Kleinsten ist es wichtig, ihnen die Freude an der Bewegung zu vermitteln. Steffen Dohmen, der zurzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Fußballkreis Düren absolviert, hatte für diesen Tag einen Parcours ausgearbeitet, den die Kinder absolvieren sollten.

Hüpfen und Springen waren ebenso gefragt, wie Konzentrations- und Merkübungen, Balancieren und vieles mehr. Sie durften Grimassen schneiden und Blödsinn machen oder einfach das tun, was Spaß macht. Zehn Erzieherinnen und sieben Übungsleiter unterstützten den jungen Mann bei der Umsetzung. Tolles Wetter hatten die jungen Sportler erwischt, und so wuselten alle eifrig auf dem Kunstrasenplatz.

Dauerhaft in Bewegung

Natürlich ist es mit einem solchen Tag, der von der Verleihung des Abzeichnens gekrönt wurde, nicht getan. Nicole Körfer-Mommertz, Leiterin der Koslarer Einrichtung, und Marie Theres Dahmen, Mitarbeiterin bei den „Kleinen Füchsen“, berichteten, dass in ihren Einrichtungen Bewegung einen hohen Stellenwert habe. So sind die Räume und das Spielmaterial so gestaltet, dass sie zur Bewegung einladen.

Außerdem stehen einmal täglich unter Anleitung Bewegungsübungen auf dem Plan. Die Erzieherinnen wurden entsprechend geschult.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert