Benefizkonzerte für die Jugendkirche

Letzte Aktualisierung:
14400074.jpg
Einen Auftakt nach Maß sollen die Benefizkonzerte für die Jugendkirche mit der „Youth Brass Band NRW“ feiern. Foto: YBB Helmut Hanner

Jülich. Den Start zu den Benefizkonzerten für das Jugendkirchen-Projekt Jülich wird die Jugend-Brass-Band NRW sicherlich mit viel Schwung musikalisch gestalten am Sonntag, 23. April, um 16 Uhr in der Saleskirche Jülich.

Berührender Klang, brillante Technik, satte Akkorde – das sind die Markenzeichen des NRW-weiten Auswahlorchesters „YBB NRW“ – der Youth Brass Band NRW. Die YBB NRW ist die erste landesweite Jugend-Brass Band Deutschlands, sie wurde im Sommer 2008 von Martin Schädlich gegründet.

Auf höchstem Niveau

Ziel dieses Orchesters ist es, jungen Musikern aus ganz NRW die Möglichkeit zu geben, gemeinsam auf höchstem Niveau Brass Band Musik zu spielen. Da die Musiker nur 14 bis 30 Jahre alt sein dürfen, werden in diesem Ensemble Musikschüler, davon viele Preisträger bei Jugend musiziert, Musikstudenten und junge Profis zusammengeführt.

Das Ensemble spielte bereits in der Kölner Philharmonie, der Duisburger Mercatorhalle, der Essener Grugahalle, bei der Düsseldorfer Jazzrallye sowie bei diversen Festivals. Weiterhin war es bei renommierten Wettbewerben erfolgreich. Es wurden namhafte Solisten begleitet, unter anderem Hans Gansch (Konzert in Hamm 2011), Ian Bousfield und Owen Farr. Im WDR-Fernsehen, bei Center TV Düsseldorf und im WDR3-Radio gab es bereits ausführliche Berichte über die YBB NRW.

Der musikalische Leiter Martin Schädlich spannt bei den Konzerten einen großen musikalischen Bogen, um dem Publikum die faszinierende Wandlungsfähigkeit dieses Klangkörpers zu präsentieren.

Der Atem der Seelen – „Breath of Souls“ – beschreibt nicht nur das besondere Gefühl der Brass Band-Musik, sondern ist auch der Titel des Hauptwerkes des Konzertabends. Komponiert für das Finale der englischen Meisterschaften wird die YBB NRW dieses Stück erstmalig in Deutschland aufführen.

Zudem werden die Volkslieder „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“, „Am Brunnen vor dem Tore“ und „Alle Vögel sind schon da“ in ein ganz neues Gewand gekleidet, und Lasse Lemmer, ein Schlagzeuger der YBB NRW, hat um das spannende Motiv „Der Tod und das Mädchen“ eine Brass Band-Komposition geschaffen, die uraufgeführt wird – ein begeisterndes und spannendes Konzerterlebnis ist garantiert.

Die 30 Nachwuchs-Blechbläser sind am Sonntag, 23. April, ab 19.30 Uhr in Jülich in der Saleskirche, Artilleriestraße/Nordstraße zu Gast – der Eintritt ist frei, Spenden für das Jugendkirchen-Projekt Jülich sind natürlich überaus willkommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert