Bekommt auch Aldenhoven einen Bürgerbus?

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Als Ergänzung zum neuen Nahverkehrsplan mit deutlichen Verbesserungen des ÖPNV im Bereich der Gemeinde Aldenhoven und auf dem Weg zur familien- und seniorenfreundlichen Kommune hat die CDU-Fraktion die Aufnahme von Aktivitäten zur Analyse des Bedarfs für einen Bürgerbus in der Gemeinde sowie die Gründung eines Bürgerbus-Vereins beantragt.

Fraktionsvorsitzender Georg Krapp begründete auf der jüngsten Ratssitzung diesen Vorstoß, denn ein Bürgerbus sei eine gute Ergänzung zum Angebot, das der Nahverkehrsplan für die Bürger bereitstellt.

„Wir brauchen das Rad nicht neu zu erfinden“, verwies Krapp auf die bestehenden Bürgerbusse in den Nachbarkommunen Linnich und Jülich, wobei das Beispiel Jülich auch gezeigt habe, dass solch ein Projekt einen gewissen Vorlauf benötigt.

Immer wieder habe es Anfragen aus der Bevölkerung gegeben, sagte Krapp, der anregte, dass die Gemeinde zumindest eine Anlaufstelle bietet, um solche Aktivitäten in Gang zu bringen.

„Wenn der Bedarf da ist, sollten wir es auf den Weg bringen“, unterstützt Jürgen Faust (SPD) den Vorschlag der Christdemokaten, dem auch dessen Parteifreund Kajetan Raab positiv gegenübersteht: „Das wäre gut für die Gemeinde.“

Fachbereichsleiterin Anita Klotz aus der Gemeindeverwaltung führte zwar an, dass das Thema Bürgerbus bereits einmal von der Verwaltung angepackt worden sei, doch Bürgermeister Ralf Claßen sicherte zu, dass die Einrichtung eines Bürgerbusses einschließlich weiterer Voraussetzungen und dessen finanzieller Förderung durch das Land mit all den übrigen Dingen recherchiert und eingehend geprüft wird, um ein mögliches Bürgerbus-Konzept für Aldenhoven vorzulegen. Für dessen Umsetzung ist allerdings einen ganze Armada ehrenamtlicher Helfer notwendig, die sich beispielsweise als Fahrer des Busses zur Verfügung stellen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert