Beim „Freundschaftsspiel des Jahres” werden die Fans verwöhnt

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Eine Fußballgala verspricht sich der SC Jülich 1910/97, wenn Dienstagabend Bundesligist Fortuna Düsseldorf um 18 Uhr im Karl-Knipprath-Stadion auf Borussia Freialdenhoven trifft.

Die Gäste aus der Landeshauptstadt haben am Samstag beim 0:1 in Mainz ihre erste Saisonniederlage erlitten. Mit dem gleichen Ergebnis verlor Kontrahent Borussia in der Mittelrheinliga daheim gegen Hilal Maroc Bergheim. Dienstagabend haben die Schützlinge von Trainer Norbert Meier und Ex-Nationalspieler Wilfried Hannes die Gelegenheit, die jüngsten Ergebnisse vergessen zu machen.

Die „Zehner” als Gastgeber öffnen in der ersten Herbstferienwoche insbesondere Kindern und Jugendlichen die Stadiontore. So haben laut Geschäftsführer Wolfgang Mittag alle Erst- und Fünftklässler der Jülicher Schulen freien Eintritt. „Das Stadion soll auch und gerade den Nachwuchskickern und -fans gehören”, betont Wolfgang Mittag, der mit dem Vorsitzenden Michael Lingnau die Fortuna nach Jülich gelockt hat.

Einlass ins Stadion wird gemäß Ankündigung der Vereinsoberen schon von 15.30 Uhr an gewährt. Es sind nämlich Vorspiele zwischen diversen Jugendmannschaften der Jülicher Schulen geplant. In der Halbzeitpause bietet ein Torwandschießen die Chance, einen Golf im „Zehner”-Design zu gewinnen. „Wir bauen extra für die Düsseldorfer Gäste die (fast) längste Theke der Welt auf, um unsere Besucher zu verwöhnen”, verspricht Wolfgang Mittag.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert