Jülich - Behindertenparkplätze: Löcher sind geflickt

Behindertenparkplätze: Löcher sind geflickt

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:
13703453.jpg
Frisch geflickt sind die Löcher in beiden Behindertenparkplätze der Sparkasse am Schwanenteich. Foto: Wolters

Jülich. Der Zustand der beiden Behindertenparkplätze auf der Pkw-Abstellplatz der Sparkassen-Filiale am Jülicher Schwanenteich war in der vergangenen Woche einem Leser sauer aufgestoßen.

„Es ist schier unmöglich, alleine Geräte wie Rollator, Rollstühle oder Krücken zu benutzen, ohne dabei als behinderte Person sehr aufmerksam zu sein, damit die Schlaglöcher nicht zu Falle werden“, beklagte er den Zustand den Abgehobenen Asphalt und Löcher mit einer Tiefe von drei bis fünf Zentimetern. „An den kommenden Winter und die Gefahr des Glatteises mag ich gar nicht denken“, malt er ein wahres Schreckensszenario aus.

Daraufhin schrieb unser Leser Stadt und Sparkassenfiliale an, über deren Antwort er sich jedoch sehr wunderte: Von dem Geldinstitut hieß es lapidar, dass die Problematik bekannt sei und im Frühjahr 2017 über eine „mögliche Sanierung“ entschieden werde.

Der aus Jülich stammende Mann, der mit seiner gehbehinderten Mutter unterwegs war, findet es bedenklich, dass sich Jülich so wenig um eine gute Infrastruktur mit guten Behindertenparkplätzen kümmert, die intakt und gut benutzbar sind. Anscheinend sei die Notwendigkeit, eine zunehmend älter werdende Gesellschaft zu unterstützen und zu fördern „nicht das Konzept meiner Heimatstadt. Ich erinnere mich an einen anderen Wind in der Stadt.“

Jetzt folgt aber der positive Teil der Nachricht: Offenbar hat auch die Sparkasse noch einmal neu über das Thema Dringlichkeit nachgedacht oder ist nachhaltiger zum Nachdenken aufgefordert worden. Jedenfalls waren Anfang dieser Woche die beiden besagten Behindertenparkplätze mit weiß-rotem Flatterband abgesperrt. Die Löcher im Asphalt sind inzwischen von einer Fachfirma mit Bitumen notdürftig ausgebessert worden. Gut so!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert