Baum begräbt drei Fahrzeuge unter sich

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
Vom Winde verweht und vom baum
Vom Winde verweht und vom baum getroffen wurden drei Fahrzeug in Barmen. Foto: Horrig

Barmen. Es sind die ersten Herbststürme, die übers Land fegen, und sie verheißen nichts Gutes. Während vor wenigen Tagen lediglich kleinere Äste durch den Wind von den Bäumen gerissen wurden, knickten Donnerstag die ersten Bäume gänzlich um. So geschehen am Freitagvormittag gegen 11.30 Uhr nahe des Sportplatzes Haus Overbach in Barmen.

Hier stürzte eine über 20 Meter hohe Pappel auf drei Pkw, die auf der Straße Am Gansweid geparkt waren. Während an einem Auto Totalschaden entstand, wurden die beiden anderen Fahrzeuge durch Äste und Zweige immerhin schwer beschädigt.

Die Feuerwehr Barmen und Koslar rückte mit technischem Gerät an, um die Autos buchstäblich frei zu schneiden und die Straße von Astwerk und Stamm zu räumen. Die genaue Schadenssumme steht noch nicht fest.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert