Bauer pumpt illegal Wasser aus Fließ ab

Von: gep
Letzte Aktualisierung:
5957425.jpg
Mit Sandsäcken und Paletten aufgestaut: das Gereonsweiler Fließ.

Aldenhoven. In der Gemeinde Aldenhoven werden illegal Gewässer aufgestaut – offenbar um damit Äcker zu bewässern. Jüngst hat das Umweltamt des Kreises Düren, alarmiert durch den Freialdenhovener Ortsbürgermeister Jakob Leipertz und die hiesige Jägerschaft, einen Aufstau mit Holzbalken und Lkw-Planen am Freialdenhovener Fließ entdeckt.

Er sei mittlerweile aber „bereits weg“, so Axel Bartholomy vom Umweltamt. Auch sei die Sohle vertieft worden, Die Schäden müsse der Landwirt aus Ederen beseitigen. Nach Angaben von Leipertz sei auch der Bewuchs an der Böschung offenbar mit einem Frontlader weggeschoben worden. Zudem seien kleine Fichten beschädigt worden.

Zudem hat ein Gebietsingenieur des Wasserverbandes Eifel-Rur (WVER) einen Aufstau am Gereonsweiler Fließ entdeckt. Dort war in Höhe der B 56 / Industriepark Emil Mayrisch mit Sandsäcken und Paletten ein Aufstau vorgenommen worden, berichtet WVER-Sprecher Marcus Seiler. Der Verband werde den Verursacher ermitteln und diesen auffordern, den Aufstau zu beseitigen.

Erfolge dies nicht, werde die Beseitigung durch den WVER vorgenommen; der Verband behalte sich dann vor, die Ordnungsbehörden zu informieren. Die Entnahme von Wasser aus Fließgewässern, etwa auch zur Bewässerung von landwirtschaftlichen Flächen, bedürfe der Genehmigung der Unteren Wasserbehörde des zuständigen Kreises.

Nach Angaben von Bartholemy ist für Beregnungsmaßnahmen eine Entnahme-Erlaubnis erforderlich. Dagegen dürften Anlieger von Fließgewässern kleinere Mengen schöpfen, um etwa ihren Garten zu bewässern.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert