Basketball: 29:64-Niederlage der Linnicher Bulls im Freundschaftsspiel

Letzte Aktualisierung:
12486474.jpg
Die Linnich Bulls beim Basketball-Freundschaftsspiel in Heinsberg. Foto: Melina Udelhove

Linnich. Die Linnich Bulls sind eine basketballbegeisterte Sportgruppe in der Breitensportabteilung des Pol.-TuS Linnich, die als Hobbymannschaft nicht nur ihr wöchentliches Training absolvieren wollen. Vielmehr suchen sie den Vergleich mit anderen Mannschaften, um ihren eigenen Leistungsstand besser beurteilen zu können.

So kam es Ende Juni in Heinsberg zu einem Freundschaftsspiel mit den dortigen Heinsberg Lions. Mit ihrem Trainer Aivaras Gar wurden sie dort sehr herzlich empfangen. Verletzungsbedingt konnten die Gäste aus Linnich nicht den vollen Kader aufbieten. Dies schlug sich dann auch im Ergebnis nieder. Außerdem sind die Heinsberg Lions älter und bringen wesentlich mehr Wettkampferfahrung mit.

Zunächst hielten die Linnich Bulls noch einigermaßen mit. Doch nach der Halbzeitpause ließen allmählich die Kräfte nach, da der Trainer der Linnicher kaum über Wechselmöglichkeiten verfügte. Am Ende siegten die Heinsberg Lions deutlich mit 64:29 Punkten.

Dennoch war die Reise in die benachbarte Kreisstadt für die Linnich Bulls ein Gewinn, denn sie nahmen viel Erfahrung und Teamgeist aus dem Spiel mit in die Heimat.

Zum Schluss wurde außerdem noch vereinbart, ein Rückspiel in Linnich auszutragen. Der genaue Zeitpunkt liegt noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekanntgegeben.

Weitere Mitspieler gesucht

Wer Lust hat, selber Basketball zu spielen, der kann sich gerne zum Probetraining melden. Da die Hobbymannschaft ein gemischtes Team ist, können männliche wie weibliche Interes-senten ab zwölf Jahren jederzeit ins Training einsteigen. Trainiert wird dienstags von 18 bis 19.30 Uhr in der Sporthalle der Hauptschule am Bendenweg in Linnich. Interessenten werden gebeten, sich bei der Leiterin der Breitensportabteilung, Sibille Habbinga, zu melden unter Telefon 02462/6095624 oder info@pol-tuslinnich.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert