Barmen - Baseball: Das Jedermann-Turnier der Jülich Dukes kommt gut an

Baseball: Das Jedermann-Turnier der Jülich Dukes kommt gut an

Letzte Aktualisierung:
14752403.jpg
Die Overbacher Schüler (Mitte) siegten im Finale über die Mannschaft des Bauhofs der Stadt Jülich, die letztendlich auch der Witterung Tribut zollen musste. Foto: Privat

Barmen. Nach aufwändigen Sanierungsarbeiten veranstaltete der Baseball- und Softballverein Jülich Dukes am Himmelfahrtswochenende ein „Jedermann-Turnier“, um so den neuen Platz offiziell einzuweihen und allen beteiligten Firmen und Helfern ein großes Dankeschön auszusprechen.

Bei strahlendem Sonnenschein und Sauna-ähnlichen Temperaturen kam das auf sechs Mannschaften beschränkte Feld bereits am frühen Morgen zusammen, um die Baseballschläger zu kreuzen und einen Sieger auszumachen. Ohne echtes Wissen über das, was auf sie zukommen würde, aber immer hoch motiviert betraten so zwei Mannschaften des Forschungszentrums, Schüler-Lehrer-Mannschaften der Zitadelle und aus Haus Overbach, die ganz jungen Spieler der Dukes mit Eltern sowie die Mannschaft der Stadt Jülich nacheinander das Spielfeld.

Bereits zu Beginn glänzte die Mannschaft der Stadt Jülich mit speziell für das Turnier designten Trikots, die ihresgleichen kein zweites Mal zu finden sind. Vereinfachte Regeln ermöglichten von Beginn an, dass jedes Spiel zu einem spannenden Krimi wurde, in dem häufig die Führung hin und her wechselte. Lustige Szenen waren in nahezu jedem Spielzug fast zwangsläufig, da die Regeln „geringfügig“ gedehnt wurden und immer wieder Situationen entstanden, die so bisher nicht häufig auf dem Spielfeld zu sehen waren.

Besonderes Highlight war zum Ende der Vorrunde auch das Aufeinandertreffen beider Schulmannschaften, bei dem sich die Zitadelle nach deutlicher Führung der Overbacher Mannschaft wieder herankämpfte, um am Ende womöglich nur durch die Zeitbegrenzung der Spiele das Geschehen nicht komplett herumzureißen. So kam es am Ende des Tages mit dem Haus Overbach und der Stadt Jülich zum Aufeinandertreffen der beiden Gruppensieger.

Vermeintlich klare Voraussetzungen mit einer Mannschaft aus gestandenen Männern auf der einen Seite und Schülern der Mittelstufe auf der anderen Seite wurden von Beginn an widerlegt, und es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit wechselnder Führung während der ersten halben Stunde. Dann jedoch drehten die Overbacher Schüler mit ihren engagierten Lehrern noch einmal auf und gewannen das Jedermannturnier, während die Mannschaft der Stadt Jülich den hohen Temperaturen am Ende des Tages Tribut zollen musste.

Sieger der Herzen

Sieger der Herzen waren hingegen die ganz Kleinen des Vereins in ihrer gemischten Mannschaft mit Teammitgliedern, die kaum größer waren als der Baseballschläger selbst und die trotz allem am Ende auch noch ihr abschließendes Spiel gewannen.

So konnte jedes angetretene Team Siege feiern und bei einem gemütlichen Miteinander den Tag beenden, der auch durch die große Unterstützung der aktiven Mitglieder des Vereins an vielen Stellen überhaupt erst möglich wurde. Insgesamt wurde so mehr als 200 Zuschauern Spaß und – für manch einen alten Baseballer überraschend – guter Sport und Unterhaltung geboten.

Aufgrund der sehr positiven Resonanz der anwesenden Teams und all derer, die aus Platzmangel keine Mannschaft melden durften, wird beim Soft- und Baseballverein Jülich überlegt, aus dem ursprünglich angedachten einmaligen Event einen Wanderpokal auszuloben und das Turnier im nächsten Jahr zu wiederholen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert