Bankräuber kommt mit Pistole und roter Damenperücke

Letzte Aktualisierung:

Körrenzig. Nach einem bewaffneten Überfall auf eine Bankfiliale in Körrenzig ist seit Donnerstagmittag der Täter auf der Flucht.

Gegen 12.30 Uhr hatte der Unbekannte die Filiale der Raiffeisenbank in der Hauptstraße betreten und das Personal mit einer Schusswaffe bedroht.

Er zwang die Angestellten in den Tresorraum und ließ sie dort gefesselt, jedoch unverletzt zurück. Zuvor hatte er Bargeld geraubt, das er in einem mitgebrachten dunklen Lederkoffer verstaute.

Derzeit gibt es keine Hinweise darauf, in welche Richtung der Räuber anschließend geflüchtet ist. Möglicherweise hat er bei seiner Flucht ein Fahrzeug benutzt. Die Fahndung, in die auch ein Polizeihubschrauber eingebunden war, verlief bis jetzt ohne Erfolg.

Der Räuber, dessen Alter auf mehr als 50 Jahre geschätzt wird, trug zur Tatzeit eine rötliche Damenperücke sowie einen ebenfalls rötlich getönten Oberlippenbart. Er ist zwischen 1,70 Meter und 1,75 Meter groß und war mit einem schwarzen Anzug sowie einem weißen Hemd und einer Krawatte bekleidet. Er machte nach Polizeiangaben insgesamt einen ungepflegten Eindruck.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert