Ballqualinis: Genau einen Ball besser

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
15131934.jpg
Am Ende waren die Ballqualinis (vorne) einen Punkt besser als die Skybeacher. Foto: Jansen

Jülich. Vielleicht war es der Name, der am Ende den Unterschied gemacht hat. Ballqualinis hat sich das Beachvolleyball-Team aus Kreuzau genannt, das am Freitag das Turnier der Freizeitmannschaften um den Preis der Stadtwerke Jülich gewonnen hat.

Ballqualinis – in Anlehnung an Alessandro Pasqualini, den Architekten der Jülicher Zitadelle. Am Ende des Endspiels auf dem Schlossplatz – 13:13 stand auf der Anzeigetafel – waren die Ballqualinis einen Ball besser als die Skybeacher aus Zülpich. Dritte wurde Tequila aus Derichsweiler.

„Wir haben heute Sport mit viel Elan und Energie gesehen“, sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Ulf Kamburg bei der Siegerehrung in Richtung der 15 Mannschaften. Heute und morgen ab 10 Uhr spielen die besten Beachvolleyballer aus NRW beim DKB-Beach-Cup um die Landesmeister-Titel.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert