AWO Siersdorf freut sich über viele Jubilare

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
14223966.jpg
Viele Jahre schon halten die Jubilare dem AWO-Ortsverein Siersdorf die Treue. Links ihr Vorsitzender Karl Schwarz. Foto: Greven

Siersdorf. Es ist stets viel Bewegung im AWO-Ortsverein Siersdorf, der zu den unternehmungslustigsten im Kreisverband zählt. Es gibt zwar altersbedingte Abgänge unter den Senioren, aber sie werden durch Zugänge kompensiert. Fast konstant ist der Mitgliederstand mit 167 Personen.

Das stellte der Vorsitzende Karl Schwarz in seinem Geschäftsbericht auf der Jahreshauptversammlung fest. Hierin listete er die zahlreichen Aktivitäten des letzten Jahres auf, die wie stets mit dem lustigen Programm-Nachmittag zur Karnevalszeit ihren Anfang nahmen.

Der Karneval im „Juppes“, wie das Vereinsheim im alten Schulgebäude liebevoll genannt wird, ist immer etwas ganz Besonderes. Mit dem Frühling beginnt die Reiselust. Die Mitglieder besuchten den Tagebau Inden, den Essener Gruga-Park, einige Male die Strickfabrik Marcienne und das Phantasialand in Brühl. Begeistert war man vom Weihnachtsmarkt in Bonn.

Höhepunkte waren das sommerliche Grillfest, trotz des durchwachsenen Wetters. Mit dem Märchenstück „Frau Holle“ versetzte der Theaterverein die Senioren in ihre Kinderzeit zurück.

Wie in den Vorjahren feierte man das Weihnachtsfest in der evangelischen Kirche, herzlich aufgenommen vom Pfarrers-Ehepaar Gatzke. Am Ende des besinnlichen Nachmittages nahm jeder der 104 Besucher ein kleines Präsent mit nach Hause.

So möchte man es auch in diesem Jahr erleben. Die Festlegung des Programms überließ man dem rührigen Vorstand nach dem Motto: „Ihr macht das schon richtig“. Dieter Malejka trug den Kassenbericht vor, der von den Mitgliedern beifällig aufgenommen wurde, nachdem Hermann Ramrath eine „topprofessionelle Kassenführung bestätigt hatte. Einstimmig wurde der Vorstand entlastet.

Zum Abschluss wurden die Jubilare geehrt: zehn für 10-jährige, drei für 15-jährige, je einer für 25-, 30-, 40- und 45-jährige und zwei für 35-jährige Mitgliedschaft. Die anwesenden Jubilare wurden mit Urkunden, Ehrennadeln und Blumen bedacht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert