Autofahrerin kollidiert mit Betonsockel

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Am Donnerstagmorgen hat sich eine 42-Jährige Frau aus Jülich bei einem Unfall schwere Verletzungen zugezogen.

Ein Rettungswagen transportierte die Verletzte in ein Krankenhaus. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von mehr als 4300 Euro.

Die 42-Jährige fuhr gegen 07.40 Uhr mit ihrem Kleinwagen den Romleweilerweg aus Richtung Schulstraße kommend. Als ihr dort zwei Kinder entgegen kamen, wich sie nach rechts aus. Dabei geriet die Jülicherin mit dem Fahrzeug aus der Fahrbahn auf eine befestigte Auffahrt und stieß gegen einen Betonsockel. Anschließend verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen, der durch den Aufprall nach links kippte. Er prallte gegen einen Laternenmast und blieb auf der linken Seite liegen.

Der Wagen wurde erheblich beschädigt und musste von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert