Auto in Flammen: Verdacht auf Brandstiftung

Von: maho
Letzte Aktualisierung:
Feuer Auto
Die sofort alarmierte Feuerwehr Jülich bemühte sich mit Schaum, den Brand des Fahrzeuges unter Kontrolle zu bekommen, um das Ausbreiten der Flammen auf ein benachbartes Auto zu verhindern. Foto: Manuela Horrig

Jülich. Eine aufmerksame Anwohnerin der Straße „An der Lünette” entdeckte in der Nacht zum Samstag gegen 2.30 Uhr auf dem Parkplatz der Rochuskirche einen Pkw, aus dem Qualm drang.

Die sofort alarmierte Feuerwehr Jülich bemühte sich mit Schaum, den Brand des Fahrzeuges unter Kontrolle zu bekommen, um das Ausbreiten der Flammen auf ein benachbartes Auto zu verhindern.

Während ein Wagen wirtschaftlichen Totalschaden erlitt, wurde der zweite Wagen durch die Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen. Noch in der Nacht wurden wegen des Verdachts auf Brandstiftung erste Ermittlungen durch die Polizei Jülich aufgenommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert