Außergewöhnliche Leistung: 50 Mal das Sportabzeichen erworben

Von: Adi Zantis
Letzte Aktualisierung:
14476511.jpg
Inmitten der Geehrten und der Turnerfamilie: Josef Krammer (mit Urkunde), der beim Siersdorfer Turnverein für das 50. Sportabzeichen ausgezeichnet wurde. 2. von links Bürgermeister Ralf Claßen. Foto: Zantis

Siersdorf. Bei der jährlichen Ehrung der Absolventen des Sportabzeichens gab es im Siersdorfer Turnverein in diesem Jahr eine außergewöhnliche Anerkennung. Erstmals konnte mit Josef Krammer ein eifriger Freizeitsportler mit dem 50. Sportabzeichen ausgezeichnet werden.

Den ersten Leistungsnachweis in dieser vielseitigen Disziplin erwarb er im Jahr 1963 unter dem in Siersdorf unvergessenen „Turnvater“ Gottfried Borghetto.

Nach einer beruflich bedingten Pause nahm Kramer dann ab 1967 wieder regelmäßig am jährlichen Spotabzeichen-Wettbewerb teil.

Er versäumte kein einziges Jahr mehr und startete nun regelmäßig zu den Wiederholungsdisziplinen. Selbst unter dem Einfluss von gesundheitlichen Beeinträchtigungen schaffte es der heute noch rüstige Alterssportler, seinen sportlichen Aktivitäten die Treue zu halten.

Voller Stolz konnte der heute 88-jährige „Sportsenior“ im Rahmen der jährlichen Verleihung nun die verdienstvolle „goldene Anerkennung“ in Empfang nehmen. Er wird zusätzlich am 12. Mai in Essen vom Deutsch-Olympischen Sportbund geehrt.

Im Verlauf der Verleihungsfeier in der Gaststätte Thoma, an der auch Aldenhovens Bürgermeister Ralf Claßen sowie die gesamte Familie Krammer teilnahmen, hob Übungsleiter Frank Hübel die besonderen Leistungen von Josef Krammer hervor, „der in der Turnerfamilie als außergewöhnliches Beispiel für ehrgeiziges Bemühen“ ausgezeichnet wird.

Mit der Verleihungsurkunde verwies Hübel auf „eine Ehrenzeichen-Auszeichnung“, die sogar im „Deutschen Ordensgesetz“ aufgenommen wurde. Auch Turnvereinsvorsitzender Volker Preuss hob in seiner Anerkennung der Leistung des Jubilars „den beispielhaften Einsatz“ von Josef Krammer hervor.

Bürgermeister Claßen sah mit dem Jubilar „in sportlicher Hinsicht imposante Zahlen mit einer großen Leistung“. Nach seiner Einschätzung „sind gerade in der heutigen Zeit mit sportlichen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene viele Wünsche für die Ausstattung von Sportstätten besonders bedeutsam“. Begeistert zeigte sich Claßen auch über die „Leistungen des Siersdorfer Turnvereins 1895, in denen auch Jubilar Josef Krammer viele Jahre eingebunden war“.

Neben der Auszeichnung mit der goldenen Urkunde wurde der „Sportjubilar“ Krammer auch zum Ehrenmitglied des Turnvereins Siersdorf ernannt und mit dem „Josef-Joder-Ehrenpokal“ mit entsprechender Inschrift ausgezeichnet.

Auch die weitere Liste der Sportabzeichen-Verleihung 2017 wies beachtliche Ergebnisse auf. Geehrt wurden: Oliver Brett (6x Gold), Roswitha Schlösser (26x Gold), Hubertine Grob (35x Gold), Maria Hader (15x Gold), Anita Dohmen (3x Gold), Manfred Begass (24x Gold), Dieter Koch (15x Gold), Sigrid Walter-Hübel (29x Silber), Frank Hübel (29x Gold), Thilo Tornow (10x Wiederholung), Frank Tornow (5x Gold), Miguel Mallmann (1x Bronze), Michael Goriwoda (1x Bronze), und Moritz Bürger (1x Gold).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert