Lich-Steinstraß - Auftakt mit Hoffnungen: Lich-Steinstraß besiegt Stotzheim 3:1

Auftakt mit Hoffnungen: Lich-Steinstraß besiegt Stotzheim 3:1

Von: tm
Letzte Aktualisierung:

Lich-Steinstraß. Nach zwei Jahren Fehlstart erwischte Germania Lich-Steinstraß diesmal einen besseren Auftakt in die Saison. Der ehemalige Landesligist bewies in der Bezirksliga, dass der Anspruch auf einen oberen Tabellenplatz berechtigt ist.

Die beiden Zugänge Ersan Kocyigit mit der Vorlage und Felix Keppel rechtfertigten ihren Einkauf bereits nach fünf Minuten. Mit seinem Doppelpack (5., 39.) unterstrich Keppel die für Lich-Steinstraß so wichtige Torgefährlichkeit. Mit ihm haben die Germanen einen Stürmer verpflichtet, der die lange Misere im Angriff beenden kann.

Demzufolge war Trainer Jasko Coralic auch hochzufrieden – mit der ersten Halbzeit. „In der zweiten Hälfte haben wir abgebaut und damit den Gegner aufgebaut“, klang er ein wenig nüchtern. Als Stotzheim den Anschluss schaffte (Körgsen, 49.), drohte danach gar der Ausgleich. Immerhin stemmte sich die Abwehr erfolgreich dagegen, das 3:1 durch Hussein Alawie fiel kurz vor dem Schlusspfiff.

Zufrieden war der Trainer natürlich mit dem Sieg. Aber Coralic freute sich auch, dass die Mannschaft über lange Zeit das umsetzte, was er vorgegeben hatte. Die intensive und erfolgreiche Vorbereitung trug damit Früchte. Und zumindest derzeit haben Trainer und Vorstand alles richtig gemacht. „Wir haben ein Zeichen gesetzt, aber es fehlt noch die Kontinuität“, versprach der Trainer die Fortsetzung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert