Jülich - Auftakt der VdK-Sammlung am Samstag auf dem Jülicher Marktplatz

Auftakt der VdK-Sammlung am Samstag auf dem Jülicher Marktplatz

Letzte Aktualisierung:

Jülich. „Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden“, unter diesem Leitwort eröffnet der Volksbund Deutsche Kriegsfürsorge e. V. (VdK) seine Haus- und Straßensammlung am Samstag, 4. November, um 10.30 Uhr auf dem Marktplatz.

Der VdK widmet sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Der VdK betreut Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge, er berät öffentliche und private Stellen, er unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kriegsgräberfürsorge und fördert die Begegnung junger Menschen an den Ruhestätten.

In der Obhut des Volksbundes befinden sich heute 832 Kriegsgräberstätten in 45 Staaten mit etwa 2,7 Millionen Kriegstoten. Er hat mehrere tausend ehrenamtliche und 571 hauptamtliche Mitarbeiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert