Anzeige gegen betrunkene Volksverhetzer

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die sonntägliche Beschaulichkeit am Jülicher Schlossplatz erhielt am Sonntagnachmittag einen unschönen Dämpfer. Nach Polizeiangaben hielten sich zu diesem Zeitpunkt zwei Gruppen mit jeweils sechs bis sieben Personen auf dem Schlossplatz auf.

Aus diesen taten sich zwei Männern, die beide deutlich unter Alkoholeinfluss standen hervor, indem verfassungsfeindliche Parolen von sich gaben - unter andern „Deutschland den Deutschen” - und den Hitlergruß zeigten.

Couragierte Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei, die sich die beiden Männer vorknöpfte. Den beiden Jülichern im Alter von 54 und 57 Jahren, die im Übrigen bislang polizeilich unauffällig waren, wurden weitere Pöbeleien untersagt. Sollten sie sich nicht daran halten, wurde ihnen Platzverweis angedroht.

Wichtiger aber noch war die Eröffnung, dass gegen beide ein strafrechtliches Verfahren wegen Volksverhetzung und des Zeigens verfassungsfeindlicher Zeichen eingeleitet wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert