Antionusschützen blicken den hohen Tagen entgegen

Letzte Aktualisierung:
14708874.jpg
Schülerprinz Jan Fassbender (vorne Mitte) mit seinen Adjutanten sowie Schützenkönig Manfred Haarhaus (stehend Mitte) repräsentieren die St.-Antoniusschützen Körrenzig. Foto: Schützen

Körrenzig. Wenn die St.-Antonius Schützenbruderschaft Körrenzig ihr Schützenfest feiert, werden Schützenkönig Manfred Haarhaus und Ehefrau Michaela im Mittelpunkt des Festes stehen. Als Adjutanten wählten sie Jens und Tanja Pomplun sowie Edi und Regine Motes.

Beim traditionellen Vogelschuss fiel beim 112. Schuss unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer die Entscheidung. Zuvor hatte Jan Fassbender 80 Schuss benötigt, um als Schülerprinz das Schützenfest feiern zu können. Seine Adjutanten sind Leon Haarhaus und Hendrik Schmitz. Ehrenkönig wurde mit dem 95. Schuss Edi Motes.

Präsident Joachim Hansen hatte zuvor noch einmal den scheidenden Würdenträgern allen voran dem Noch-Schützenkönig Andre Kleinen gedankt. Eine gemütliche Biergartenatmosphäre hatten die Schützenbrüder am Gemeindezentrum gezaubert, und zahlreiche Gäste verfolgten die Ereignisse am Schießstand. Vor zwei Jahren wurde das Pickvogelschießen für alle Kinder eingeführt.

Dabei wird mit Pfeilen auf einen Vogel aus Luftballons geworfen, wobei jedes Kind einen kleinen Preis gewinnt. Die Attraktion für Kinder erfreute sich wieder großer Beliebtheit. Weiterhin wurde Frank Faßbender mit 27 Ringen als bester Schütze ermittelt, bester Jungschütze wurde Yanick Schmitz mit 28 Ringen, und den Schülerpokal errang mit 28 Ringen Simon Schmitz.

Die St.-Antonius-Schützenbruderschaft lädt alle Freunde herzlich zu ihrem Schützenfest vom 23. bis 26 Juni ein. Den Auftakt bilden der Festzug am Freitag um 19 Uhr mit anschließendem Königsball samt Fahnenschwenken im Festzelt. Hervorragende Stimmung verspricht in diesem Jahr die Coverband „FarbTon“ mit einer perfekten Mischung aus Rock-, Pop- und natürlich Tanzmusik.

Fortgesetzt wird das Fest am Samstag um 18 Uhr mit einem Umzug durch den Ort und der Krönungsmesse in der alten Kirche. Danach folgt der große Zapfenstreich am Gemeindezentrum. Um 20 Uhr startet die große Partynacht, in der die bekannte Coverband „Wheels“ aus Würselen das Festzelt rocken wird. Wie es guter Brauch ist, beginnt der Sonntag in aller Frühe mit dem musikalischen Wecken durch das Trommlercorps. Später trifft man sich im Festzelt zum musikalischen Frühschoppen.

Höhepunkt des Schützenfestes ist der große Festzug mit Parade um 15.30 Uhr unter Beteiligung der Trommler- und Pfeifercorps Körrenzig und Kofferen, des Instrumentalvereins Körrenzig sowie der Kapelle Enzian Güsten. Nach dem Festzug, gegen 17.30 Uhr, klingt der Tag mit einem Platzkonzert der Kapelle Enzian aus.

Der Kirmesmontag wird ganz im Zeichen der Schießwettbewerbe und des Klompenballs stehen, der um 15 Uhr mit einem Klompenzug ab dem alten Feuerwehrhaus beginnt. Bei Livemusik der Band „O-Ton“ ist dies der zünftige Abschluss des Körrenziger Schützenfestes.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert