Jülicher Land - Anmeldezahlen: Sturm auf Sekundarschule Jülich ungebrochen

Anmeldezahlen: Sturm auf Sekundarschule Jülich ungebrochen

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:

Jülicher Land. Meist steigende Anmeldezahlen verzeichnen die weiterführenden Schulen im Jülicher Land und im weiteren Nordkreis: Den Vogel schießt die Europaschule Langerwehe ab, die als Gesamtschule fast 190 Anmeldungen verzeichnet, aber nur 150 neue Schüler aufnehmen kann.

Ähnlich sieht es bei der Gesamtschule Niederzier/Merzenich aus, wo es für 140 Plätze in Klasse 5 rund 160 Bewerbungen gibt. Bei der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich, die erst im vergangenen Jahr gegründet worden ist, sind es bislang erst 99 Anmeldungen. Im Vorjahr, als die Marke von 100 Anmeldungen erreicht werden musste, waren es am Ende 114.

Bei der Sekundarschule Jülich, wo die Anmeldezahl inzwischen Richtung 150 Mädchen und Jungen läuft, werden ebenfalls wohl alle Bewerber aufgenommen. Das dürfte auch und vor allem für die drei Jülicher Gymnasien gelten, bei zweien gibt es eine steigende Tendenz.

Anmelde-„Krösus“ ist hier das Gymnasium Zitadelle in Trägerschaft der Stadt Jülich, wo 136 Mädchen und Jungen einen Platz in einer der fünf Klassen finden, die voraussichtlich gebildet werden. Im Vorjahr stand die Marke hier bei 134 Anmeldungen. Das Gymnasium Haus Overbach in Barmen, das die deutsche Ordensprovinz der Oblaten des hl. Franz von Sales betreibt, zählt 113 Anmeldungen; im Vorjahr waren es noch 132.

Den größten Sprung nach oben macht mit dem Mädchengymnasium Jülich eine weitere Schule in privater Trägerschaft, die ihre Anmeldezahl von 70 auf 88 Schülerinnen deutlich gesteigert hat. Bei der Goltsteinschule der Gemeinde Inden, die als einzige Schule im Nordkreis noch die Fahne der Hauptschulen hoch hält, nachdem die Hauptschulen in Jülich, Linnich und Aldenhoven auslaufen werden und keine neuen Klassen mehr bilden, läuft die Anmeldefrist noch bis Mitte März, so dass hier noch keine abschließenden Zahlen vorliegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert