Anmeldezahlen: Gymnasium gewinnt, GHS und Realschule verlieren

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Das Schuljahr ist in vollem Gange, die Anmeldestatistiken verändern sich nicht mehr. Wie die von der Verwaltung jüngst im Fachausschuss vorgelegten Zahlen belegen, besuchen immer weniger Kinder insgesamt die Jülicher Schulen.

Der Schulentwicklungsplan hat 573 Mädchen und Jungen prognostiziert, faktisch sind es 554. Anmeldeverlierer sind Real- und Hauptschule mit 63 und 28 Kindern (statt 97 und 51). Gymnasium Zitadelle (149) und alle Grundschulen liegen über den Prognosen - außer der GGS Ost. 72 Kinder besuchen die Katholische Grundschule, 108 die GGS Nord.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert