Jülich - Anmelderekord beim Indeland-Triathlon

Anmelderekord beim Indeland-Triathlon

Letzte Aktualisierung:
indelandbu
Die Aussicht ist bemekenswert, aber das wird die Radler beim Indeland-Triathlon eher weniger Foto: Kròl

Jülich. Spitzenathleten und Hobby-Sportler werden am 20. Juni beim 3. Indeland-Triathlon und dem 9. RWE Power-Lauf an den Start gehen und das Indeland, die Region rund um Aldenhoven, Jülich und Eschweiler, in Bewegung versetzen. Bereits vor dem Anmeldeschluss stand fest, dass der 3. Indeland-Triathlon einen neuen Anmelderekord verzeichnen würde. 1152 Sportler haben sich bereits für einen Start gemeldet.

816 Triathleten möchten als Einzelstarter über die Volks-, Kurz- oder Mitteldistanz starten. Zudem gehen 112 Staffeln mit jeweils drei Sportlern, die die unterschiedlichen Disziplinen Schwimmen, Laufen und Rad fahren unter sich aufteilen, an den Start. Im vergangenen Jahr waren rund 1100 Teilnehmer gemeldet.

„Wir freuen uns sehr, dass die Sportler den Indeland-Triathlon so gut annehmen. Der Zuspruch der Teilnehmer zeigt, dass wir im Indeland hervorragende Sportmöglichkeiten zu bieten haben, die gerne genutzt werden”, sagt der Vorsitzende der Entwicklungsgesellschaft Indeland und Veranstalter des Indeland-Triathlons, Landrat Wolfgang Spelthahn.

Als weiteres Sportangebot wird diesmal auch der 9. RWE Power-Lauf angeboten. Rund um das RWE-Kraftwerk Weisweiler können die Sportler über die Zehn-Kilometer-Laufstrecke oder die Halbmarathon-Distanz starten. Unter den Startern ist auch der Extremsportler Joey Kelly.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert