Anmelden zum 5. Fest der Kulturen im September

Letzte Aktualisierung:
14603396.jpg
Bunte Vielfalt zeichnet das „Fest der Kulturen“ aus. Gefragt sind besonders Teilnehmer aus europäischen Ländern. Foto: Schlüter

Jülich. Jülich ist eine bunte Stadt, die von der Vielfalt ihrer Kulturen profitiert. Über 120 Nationalitäten leben und arbeiten hier friedlich miteinander. Gemeinsam Feste zu feiern hat in Jülich Tradition.

Seit 2009 veranstaltet die Stadt Jülich alle zwei Jahre unter der Federführung des Amtes für Familie, Generationen und Integration gemeinsam mit dem Integrationsrat und den Migrantenselbstorganisationen das „Fest der Kulturen“ auf dem Marktplatz und Kirchplatz.

In diesem Jahr soll das nunmehr „5. Fest der Kulturen“ stattfinden am Samstag, 23. September, von 11 bis ca. 19 Uhr. Bürgerinnen und Bürger der Stadt informieren anschaulich an Länderpavillons über ihre Herkunftsländer, über ihre Traditionen und Kulturen. Eine kulinarische Weltreise erwartet die Besucherinnen und Besucher. Das vielfältige Bühnenprogramm mit Musik, Tanz, Gesang und Folklore wird wie in den Jahren zuvor die Menschen erfreuen.

Inzwischen haben Teilnehmer aus den Ländern Peru, Venezuela, Russland, Ukraine, Sri Lanka, Libanon, Marokko, Türkei, Kosovo & Albanien, Pakistan, China, Philippinen und vom afrikanischen Kontinent ihre Teilnahme fest zugesagt und freuen sich auf das Fest. Weitere Teilnehmer werden noch folgen.

Die Organisatoren im Amt für Familie, Generationen und Integration hoffen auch auf Anmeldungen von Teilnehmern aus europäischen Staaten, denn von diesen Nationalitäten leben viele Menschen in Jülich, so z.B. Kroaten, Serben, Polen, Italiener, Griechen, Portugiesen, Franzosen und viel mehr.

Nähere Informationen sind zu erhalten im Jülicher Amt für Familie, Generationen und Integration unter Telefon02461/63239 (Beatrix Lenzen) oder E-Mail: BLenzen@juelich.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert