Müntz - Amelies Haare spielen Nebenrolle in TV-Show

Amelies Haare spielen Nebenrolle in TV-Show

Von: jago
Letzte Aktualisierung:
zopf_bu
Amelie Grun passt perfekt in das Anforderungsprofil zu einer TV-Show: Vermittelt wurde sie von Stefanie Nobis aus Müntz, die zeigt, wie richtige Zöpfe geflochten werden. Foto: Jagodzinska

Müntz. „Als ich das Anforderungsprofil sah, war mir sofort klar: Das ist Amelie”, sagt Eventmanagerin Stefanie Nobis aus Müntz und drückt ihre kleine Freundin ganz herzlich. Fröhlich sollte das Mädchen sein und vor allen Dingen lange hellblonde Haare haben, das in der neuen Sat 1-Show „Mein Mann kann” in einem Wettbewerb als Zopf-Model agieren sollte.

„Gleich am nächsten Tag, nachdem ich Amelie Grun der Castingfirma präsentiert habe, kam die Zusage, dass sie die optimale Besetzung sei”, freut sich Stefanie Nobis über ihr gutes berufliches Gespür.

Der große Tag für Amelie begann zunächst mit jeder Menge Warterei, bis es dann endlich im Studio zur Sache ging.

Einer der Kandidaten der Show sollte innerhalb von zweieinhalb Minuten sieben Mädchen einen Zopf flechten.

„Zuerst war ich etwas aufgeregt, aber dann war es einfach nur schön”, erzählt die siebenjährige Amelie und erklärt, dass die Leute vom Fernsehen alle total nett gewesen seien.

So wie der Kandidat ihren Zopf geflochten hat, nein, so wolle sie ihn lieber doch nicht tragen, weil der viel zu locker gewesen sei. Auch wenn es in der Hitze des Studios ziemlich anstrengend war, würde Amelie jederzeit wieder mitmachen, wenn die Agentur sie anfordern würde.

„Das Ganze war sehr witzig und wir haben die meiste Zeit gelacht, sogar eine neue Freundin habe ich gefunden”, sagt Amelie und strahlt . Das erfrischend fröhliche Mädchen macht sich auf, mit Kreide die Bilder ihrer kleinen Brüder auf den Steinplatten im Garten zu verschönern. Die legen daraufhin vehement Protest bei ihrem Papa ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert