Koslar - Alte Drahtesel finden neue Besitzer

Alte Drahtesel finden neue Besitzer

Von: ng
Letzte Aktualisierung:
fahrradbörse_bu
Feilschen und handeln: Hunderte Fahrräder wechselten bei der 38. Auflage der Fahrradbörse der Verkehrswacht ihre Besitzer. Foto: Gottfroh

Koslar. Wie die Ameisen tummelten sich die Menschen auf dem Verkehrsübungsplatz in Koslar. Grund für die Besucherscharen, die bei herrlichem Frühlingswetter in den Park strömten, war die große Fahrradbörse der Verkehrswacht Jülich.

Bereits zum 38. Mal drehte sich bei der Verkehrswacht alles um die Zweiräder. Gerade im Frühjahr ist die Fahrradbörse besonders gut besucht, denn viele Leute misten dann Garagen und Keller aus und möchten ihre alten Räder gerne in gute Hände abgeben”, berichtet Verkehrswacht-Geschäftsführer Erich Freiburg. Für zahlreiche Besucher stand aber nicht nur der Verkauf, sondern die Anschaffung eines neuen Drahtesels auf dem Programm.

So zählte die Verkehrswacht mehr als 1300 Besucher, die gekommen waren um sich umzuschauen und um den besten Preis zu feilschen. „Dieses Jahr verlassen wirklich viele Leute mit strahlenden Augen und einem neuen Drahtesel das Gelände”, freute sich Freiburg mit den Schnäppchenjägern. Mit von der Partie waren auch die Freunde und Helfer von der Polizei, die die Räder kostenlos codierten. Mit einer solchen Codierung lässt sich im Falle eines Diebstahls die Besitzfrage klären.

Auch die Kreispolizei Düren war mit einem Stand im Verkehrsübungspark vertreten und informierte interessierte Besucher über Kinderrückhaltesysteme im Auto. „Mit der Resonanz der Börse können wir mehr als zufrieden sein”, freute sich Freiburg. Auch der Termin für die nächste Fahrradbörse steht schon fest. Wer auf der Suche nach einem neuen Drahtesel ist, der sollte sich den 5. September im Kalender markieren. Dann startet die 39. Auflage der Verkehrswacht-Aktion.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert