Aldenhovener Schützen stellen die Weichen für das Schützenjahr

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
Dürboslar
Die große Schar der geehrten St. Sebastianus-Schützen. Vorne im Mittelpunkt das neue Königspaar Klaus Kriescher und Lebensgefährtin Petra Block. Dahinter verdeckt Protektor Arnold Sevenich. Foto: Greven

Aldenhoven. Für die St. Sebastianus-Schützen Aldenhoven war es ein anstrengendes Wochenende. Zunächst traf man sich am Samstag im katholischen Pfarrheim zur Jahreshauptversammlung, wo 22 Tagesordnungspunkte auf die vielen Mitglieder warteten.

Brudermeister Ralf Herhut zeigte sich bei der Begrüßung erfreut über den überraschend guten Besuch. Ehrengast war Frau Dr. Döring vom CF-Selbsthilfeverein, dem wiederum eine stattliche Spende der Mitglieder für Mukoviszidose-Patienten zugeflossen ist.

Jahresbericht und Rechnungslegung waren durchaus positiv, sodass einer einstimmigen Entlastung des Vorstandes nichts im Wege stand.

Die erste Überraschung gab es bei der Vorstellung des neuen Protektors, der der Bruderschaft nicht nur beim großen Schützenfest, sondern das ganze Jahr über zur Seite stehen wird. Es ist der Gastwirt Arnold Sevenich aus Dürboslar.

In Bierlaune hatte er sich gegenüber dem Protektor von 2012, Klaus Kriescher, hierzu bereiterklärt, wenn dieser die Königswürde erringen würde. Klaus Kriescher ist König 2014, und daher ist Arnold Sevenich der Protektor.

Triathlon vorverlegt

Das Schützenfest wird traditionell vom 20. bis 23. Juni 2014 gefeiert. Dank der Vermittlung durch Bürgermeister Lothar Tertel konnte wegen dieser örtlichen Veranstaltung der Triathlon um eine Woche vorverlegt werden.

Zwar blieben die Veranstaltungsdetails für dieses Schützenfest noch außen vor. Wesentliche Veränderungen gegenüber dem Vorjahr wird es allerdings nicht geben. Einen Schützenwandertag wird es auch in diesem Jahr geben. Auch hier tritt man erst in die Planung ein.

Das Sommerfest wird man im „Kapuzinerkeller“ veranstalten, den die Schützenbruderschaft seit Ende September 2013 als Treffpunkt für geselliges Beisammensein übernommen hat. Er ist in der Regel freitags ab 18 Uhr für jedermann zugänglich.

In der Jugendarbeit und im Schießsport wird es aufwärts gehen. Die Leitung der Jugendabteilung hat Sebastian Schmelzer übernommen. Und mit Nadine Roeben konnte eine erfahrene Freihandschützin für das Training der Freihandmannschaft gewonnen werden.

Der Sonntag war angefüllt mit Feiern. Allerdings stand am Anfang der gemeinsame Gottesdienst mit Präses Pfarrer Rainer Müsers, der zum 37. Mal einen König krönen durfte. Diesmal war es Klaus Kriescher.

Gekrönt wurden auch die jungen Majestäten, Jungschützenprinzessin Esra Malik und Schülerprinzessin Julia Sommer. Die Ehrungen in der Kirche und danach in feuchtfröhlicher Umgebung im Pfarrheim fanden im Beisein einer großen Fangemeinde des neuen Königs aus Belgien statt. Und auch der neue Protektor hatte viele Gäste aus Dürboslar mit gebracht. Geehrt wurden außerdem viele langjährige Mitglieder.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert