Aldenhovener Ringer erlebt seine erste „DM”

Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Dass Liga-Alltag doch etwas anderes ist als eine Deutsche Meisterschaft, diese Erfahrung musste der Aldenhovener Ringer Mohammed Zeggai machen. Er hatte sich für die DM in Freiburg qualifiziert, kam bis ins Achtelfinale.

„Mohammed hat alles gegeben, aber Liga und Deutsche sind zweierlei paar Schuhe. Hier geht es von Anfang an voll zur Sache”, lobte das Trainerduo Karl-Heinz Ruch und Wilfried Colling den Auftritt ihres Schützlings. Der hatte sich im Vorfeld durch viele Bezirks- und Landesmeisterschaften gerungen, ehe er in Freiburg starten durfte.

„Bei einer solchen Veranstaltung wird ein anderer, ein harter Stil gerungen. Kondition und Kraft spielen eine viel größere Rolle als die Taktik, die sonst in der Liga gilt”, umschrieb Trainer Ruch die Gegebenheiten bei der Freistil-Meisterschaft.

In der Vorrunde genoss der Aldenhovener Athlet ein Freilos, kam somit direkt ins Achtelfinale. Dort traf er auf einen bärenstarken Gegner. Lange Zeit konnte Zeggai gut mithalten, musste sich aber wenige Sekunden vor Schluss denkbar knapp geschlagen geben.

„Für mich war dies eine Riesensache. Man kann nicht alle Tage bei einer Deutschen Meisterschaft starten. Ich habe viel Erfahrung sammeln können”, war Mohammed Zeggai keinesfalls enttäuscht. Erst recht nicht, nachdem ihm die anwesenden Trainer herzlichst gratuliert hatten.

Gratulationen gingen auch an Ron Oehmig, der für Walheim ringt, aber im Leistungskader in Aldenhoven, trainiert von Kalle Ruch, vertreten ist. Auch er kam bis ins Achtelfinale, auch er zeigte auf der Matte ansprechende Leistungen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert