Juelich - Aldenhoven: Grundsteuer B soll auf 896 Punkte klettern

Aldenhoven: Grundsteuer B soll auf 896 Punkte klettern

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:

Juelich. Wenn sich der Aldenhovener Gemeinderat am Mittwoch um 18 Uhr im Rathaus mit dem Haushalt für das laufende Jahr befasst, stehen nicht mehr solch astronomische Grundsteuer B-Sätze wie noch im Dezember zur Debatte.

Statt der damaligen 1148 Prozentpunkte werden jetzt „nur“ noch 896 Punkte aufgerufen – immerhin noch eine Steigerung um 46 Punkte gegenüber dem Satz von 2016. Bei der Grundsteuer A ist eine marginale Erhöhung von 439 auf 440 Punkte vorgesehen, sofern der Rat den neuen Hebesätzen zustimmt, die dann rückwirkend ab Januar diesen Jahres gelten würden.

Die geänderten Zahlen gehen aus den Sitzungsunterlagen hervor, die die Gemeinde am Montag nachgereicht hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert