Whatsapp Freisteller

Aldenhoven fest in der Hand der Schützen

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
14822453.jpg
Das Kaiserpaar, Schülerprinz Linus Stier, Bezirksprinz Jan Feller, Protektor Hermann Grzegorczyk, das Gefolge und die vielen Ehrengäste bei der Aufführung des Großen Zapfenstreich auf dem Place d‘Albert. Foto: Greven

Aldenhoven. - Zusammen mit der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft feierte Aldenhoven bei „Kaiserwetter“ das Kaiserpaar Wolfgang und Anni Flotow. Zum Auftakt des Schützenfestes am Freitag standen die „Durstlöscher“ im Vordergrund; denn traditionsgemäß war es die erste Aufgabe von Bürgermeister Ralf Claßen und dem Protektor Hermann Grzegorczyk mit dem Fassanstich das kühle Nass fließen zu lassen.

Dabei wurde auch getanzt zur flotten Musik der Kultband „Alfred Asbest and the Feuerlöschers“.

Der Festreigen am Kirmessamstag begann bereits am frühen Nachmittag, als die Schützen einen Einladungsmarsch durch den Ort unternahmen, der auf dem Place d‘Albert Station machte. Als der Yorcksche Marsch erklang, hatten sich schon viele Zuschauer eingefunden, um das beeindruckende Zeremoniell des Großen Zapfenstreichs zu erleben. Die Interpreten – der Spielmannszug Grün-Weiß Lohn und das Musikcorps Braunsrath – erwiesen dem Kaiserpaar und seinem Gefolge ihre Reverenz.

Die Bruderschaft nutzte den Rahmen, um vor den angetretenen Formationen Ehrungen vorzunehmen. Rebecca Herhut (Fahnenjunker) und Robert Karduck (Oberleutnant) wurden befördert. Im Auftrage des Bezirksbundesmeisters verlieh Generalfeldmarschall Dieter Mingers Silberne Verdienstkreuze an Markus Herhut und Klaus Sommer. Der Hohe Bruderschaftsorden schmückt Gerd Schleif.

Ralf Herhut meldete den Majestäten das musikalische Ereignis, welches mit dem Stück „Highland Cathedral“ begann und mit dem „Gebet“ und der Nationalhymne endete. Danach geleiteten die beiden Musikkapellen das Kaiserpaar mit Gefolge zum Festzelt, wo die Kapelle „Music Family“ zum Tanze aufspielte.

Highlight des Sonntags war der große Festzug am Nachmittag, an dem neben einigen Ortsvereinen die Gastbruderschaften aus Pattern, Dürboslar, Lohn und Altenburg teilnahmen, die unterhalb des Alten Turmes am Kaiserpaar und den Ehrengästen vorbeimarschierten.

Nach dem gelungenen Fest kam man am Montagmorgen im Festzelt zum Dankgottesdienst zusammen, der in den Familien-Frühschoppen mündete.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert