Siersdorf - Aktionstag „Deutschland schwimmt“ mit 240 Teilnehmern

Aktionstag „Deutschland schwimmt“ mit 240 Teilnehmern

Von: sas
Letzte Aktualisierung:
13099002.jpg
Aldenhovens Bürgermeister Ralf Claßen (Bildmitte) und der Förderverein Kleinschwimmhalle Siersdor waren Teil des Aktionstags „Deutschland schwimmt“, dessen Spenden an bedürftige Kinder gehen, damit sie schwimmen lernen können. Foto: Sascha Schiffer

Siersdorf. „Wir sind eine gemeinnützige Einrichtung, familienorientiert und helfen natürlich gerne dabei, bedürftigen Kindern das Schwimmenlernen zu ermöglichen“, sagte Saskia Wirtz, Vorsitzende des Fördervereins Kleinschwimmhalle Siersdorf, beim jüngsten Aktionstag „Deutschland schwimmt“. An diesem Tag wurde in 242 Bädern in ganz Deutschland, für einen guten Zweck geschwommen.

„Wenn wir es schaffen mindestens quer durch Deutschland (876 km) zu schwimmen, spenden die Sponsoren Disney, REWE und die Allianz 50.000 Euro, um bedürftigen Kindern das Schwimmenlernen zu ermöglichen“, sagte Wirtz. Diese Spenden gehen an die beiden Hilfsorganisationen „die Arche“ und „...für Kinder e.V“. Sollten es die teilnehmenden Schwimmbäder schaffen, insgesamt 3621 km (einmal um Deutschland) zu schwimmen, werden von den Spendern sogar 200.000 Euro für den guten Zweck zur Verfügung gestellt.

Eröffnet wurde der Schwimmtag in Siersdorf von Aldenhovens Bürgermeister Ralf Claßen, der es sich nicht nehmen lies, selbst zehn Bahnen von jeweils 40 Metern für die gute Sache beizusteuern. Anschließend hieß es Bahn frei für alle übrigen Freiwilligen. „Damit es einfacher wird, haben wir das Becken in drei Teile unterteilt: Ein Bereich ist für die Kinder, einer für Hobbyschwimmer und der dritte für geübte Schwimmer“, erläuterte Wirtz.

40 freiwillige Helfer

Damit auch alle Bahnen richtig gezählt wurden, waren neben den vielen Schwimmern auch 40 freiwillige Helfer in der Kleinschwimmhalle, die dabei halfen, die Bahnen zu zählen, die Zwischenstände durchzugeben und die Schwimmer mit kostenlosem Essen und Getränken zu versorgen.

„Wir haben Kaffee, Kuchen und auch Gulasch für die Schwimmer vorbereitet. Außerdem ist der Eintritt heute kostenlos. Wir haben nur eine Spendenbox aufgestellt . Sollten sich daraus Einnahmen ergeben, werden wir diese für einen weiteren karitativen Zweck in der Gemeinde Aldenhoven verwenden“, sagte die Vorsitzende Saskia Wirtz.

240 Schwimmer am Start

In Siersdorf war die Benefiz-Aktion ein voller Erfolg. Bis zum Ende des Schwimmtages waren 240 Schwimmer am Start, die insgesamt eine Strecke von 124,36 Kilometern zurücklegten.

Doch nicht nur in Siersdorf wurde erfolgreich geschwommen. Nach Angaben des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV) war der Aktionstag „Deutschland schwimmt“, deutschlandweit ein großer Erfolg, bei dem das Ziel von 3261 km mehrfach übertroffen wurde.

In den 242 teilnehmenden Bädern wurden insgesamt 27 597 km schwimmend zurückgelegt. Durch diese überragende Leistung spenden die Sponsoren sogar 213 500 Euro für den guten Zweck.

„Diese Benefiz-Aktion war eine tolle Sache. Man darf nicht vergessen, wie wichtig das Schwimmen für Kinder ist. Ertrinken ist eine der häufigsten Todesursachen für Kinder“, sagte Wirtz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert