Jülich - Aktion „Heimat shoppen“ kommt in Jülich sehr gut an

Aktion „Heimat shoppen“ kommt in Jülich sehr gut an

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
10840062.jpg
Zusätzlich zur Ausgabe der Papiertüten mit dem „Heimatschoppen“-Logo in den Geschäften und Gastronomiebetrieben veranstaltet die Werbegemeinschaft an ihrem Stand eine kleine Tombola. Foto: Jagodzinska

Jülich. Gelungen war die Aktion „Heimat shoppen“, die unter anderem von der Industrie- und Handelskammer Aachen, den regionalen Einzelhandelsverbänden und vom Medienhaus Aachen unterstützt wird, in Jülich. „Es ist immer schön, mit den Kunden und Passanten ins Gespräch zu kommen.

Man sieht, dass Jülich eine echt liebenswerte Stadt ist. Kunden aus Bedburg, Bergheim usw. kommen immer wieder nach Jülich, weil sie die Stadt so schön finden“, sagte Sandra Breuer, Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft erfreut. Zusätzlich zu den Ausgabe-Aktionen der Papiertüten mit dem Logo „Heimat schoppen“ in Geschäften und Gastronomiebetrieben hatte die Werbegemeinschaft vor dem Café „Liebevoll“ für drei Stunden einen Stand aufgebaut.

Dort wurden in einer Tombola insgesamt 350 Tüten mit Überraschungsinhalt an interessierte Passanten ausgegeben. Der Kunde wählte die geschlossene Tüte selbst aus, die einen Gutschein für das Angebot eines der beteiligten Geschäfte oder Sekt enthielt.

Die Aktion zur Stärkung des lokalen Einzelhandels kam gut an. Die Leute zeigten Interesse, manche bekundeten sogar spontan ihren Vorsatz, verstärkt lokal zu kaufen. 2. Geschäftsführer Benjamin Loevenich bestätigte die Wichtigkeit „sehr enger Kundengespräche.

Wir sprechen aber auch vollkommen Fremde an“. So machten Passanten auch ihrem Ärger Luft, auch wenn „wir das meiste, was die Kunden ärgert, natürlich nicht ändern können“, so Loevenich. Themen waren hier etwa die Parkplatzsituation in Jülich und das geplante Einkaufszentrum am Walramplatz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert