Acht Schützen reisen zur Deutschen Meisterschaft

Letzte Aktualisierung:
12149493.jpg
Lieferte eine Klasseergebnis: Die 1. Schülermannschaft der PSS Inden/Altdorf mit (v.l.) Trainerin Nina Hölzen, Lara , Laura, Julia, Lara, Stephan, Alexander, Nick, Tim, Betreuer Wilfried Schumacher und Hermann Riesen. Foto: G. Crützen

Inden/Altdorf. Im Rheinischen Schützenbund haben die Landesmeisterschaften begonnen. Den Start machte der Jugendbereich in der Disziplin Luftgewehr im Landesleistungszentrum in Dortmund. Die Pankratius Sportschützen Inden/Altdorf waren hier mit insgesamt 13 Startern gut vertreten.

Den Start machten die sieben Schüler des Vereins. Hier konnte insbesondere die erste Schülermannschaft überzeugen. Nach dem Zwanzigschusswettkampf übertrumpfte die Mannschaft mit Lara-Christina Schleuter, Laura Schmitz und Lara Sophie Schumacher die Qualifikationsringzahl zur Deutschen Meisterschaft mit einem Gesamtergebnis von 563 Ringen um gleich 17 Ringe. In der Wertung bei der Landesmeisterschaft konnten sie hier den zweiten Platz mit nur einem Ring Rückstand auf den Landesmeister erringen.

In der Einzelwertung erreichte sich Lara Sophie Schumacher mit 194 Ringen den erfreulichen dritten Platz. Ihre Mannschaftskameradin Laura Schmitz schoss tolle 188 Ringen, was in der Abrechnung Platz 8 bedeutete. Lara Schleuter belegte nach einem großartigen Wettkampf den 13. Platz in der Einzelwertung.

Auch die zweite Schülermannschaft der Inden/Altdorfer verkaufte sich hervorragend. Stephan Siegmund erreichte mit 182 Ringen ebenfalls den dritten Platz in der Einzelwertung. Zusammen mit seinen Mannschaftskameraden, Tim Rieder und Julia Hack, die mit jeweils elf Jahren sicherlich zu den jüngsten Startern gehörten, wurde die zweite Mannschaft mit insgesamt 530 Ringen Fünfter. In der Einzelwertung erreichten Tim Rieder mit 170 Ringen den 12. Platz und Julia Hack bei einem sehr starten weiblichen Teilnehmerfeld, mit 178 Ringen einen bemerkenswerten 18. Platz. Nick Reuter konnte mit einer persönlichen Bestleistung von 168 Ringen den 15. Platz erringen.

In der Jugendklasse kam Alexander Finke mit 357 Ringen auf einen guten 15. Platz.

Bei den Junioren erwies sich die Mannschaft um Saskia Lüssem, Nicole Juchem und Nadja Krämer als äußerst schlagkräftig. In der Mannschaftswertung belegte das Inden/Altdorfer Team den 2. Platz mit insgesamt 1165 Ringen. In der Einzelwertung belegte Nicole Juchem mit 394 Ringen den dritten Platz. Saskia Lüssem wurde mit 390 Ringen Fünfte. Nadja Krämer rundete das Bild mit 381 Ringen und dem siebten Platz ab.

Bei den männlichen Junioren gelang David Schumacher mit 388 Ringen und dem dritten Platz ebenfalls eine gute Platzierung. Nikolas Heider wurde mit 376 Ringen Sechster.

Von den insgesamt 13 Startern des Vereines können sich nun acht auf die Deutsche Meisterschaft freuen, die vom 25. August bis 5. September in München-Hochbrück stattfindet.

Der gesamte Verein ist sehr stolz auf seine jüngsten Mitglieder und deren Leistung. Der 1. Vorsitzende Fred Crützen freute sich über das gute Abschneiden seiner Schützlinge: „Deutschlandweit schaffen es vielleicht gerade mal ca. fünf Prozent der Schützen zur ‚Deutschen‘, da kann sich die Quote acht von 13 doch sehr gut sehen lassen.“ Datenbank

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert