Absteiger Lich-Steinstraß biegt auf die Erfolgsspur ab

Von: tm
Letzte Aktualisierung:
10705435.jpg
Ein Rückhalt in der Abwehr. Mit viel Übersicht spielte Daniel Schmitz (rechts), der hier gegen einen Brauweiler Stürmer das Kopfballduell gewinnt. Foto: Mauer

Lich-Steinstraß. Alles richtig gemacht, der Trainer war dennoch nicht so ganz zufrieden. Bei Grün-Weiß Brauweiler siegte Germania Lich-Steinstraß sicher 3:0 und bestätigte damit die gute Form zu Saisonbeginn. „Mit unserem Spiel bin ich nicht so zufrieden“, sagte Germanen-Trainer Jasko Coralic anschließend.

„Mit der Ergebnis ja, aber besonders in der zweiten Halbzeit hatten wir viel zu wenig konstruktive Aktionen. Da war zu viel Zufall im Spiel.“ Gefallen hatte ihm das Zweikampfverhalten seiner Akteure, alles andere wurde schnell abgehakt.

Klar entschieden

Immerhin hatten die Germanen die erste Halbzeit klar für sich entschieden und dies auch durch Tore von Keppel (13.) und Neuber (25.) verdeutlicht. Brauweiler war zu keiner nennenswerten Chance gekommen. Das passierte auch im zweiten Durchgang nicht, aber die eigenen Aktionen blieben auch Stückwerk. Die Zuschauer sahen ein Spiel im Mittelfeld mit vielen Zweikämpfen, aber auch mit vielen Ballverlusten auf beiden Seiten. Versöhnlich am Ende war allenfalls das Tor des Tages von Alexander Müllenberg, der eine Bogenlampe aus 25 Metern an den Innenpfosten knallte (90.).

Coralic lobte ausdrücklich die Gastgeber in ihrer Spielanlage, bescheinigte ihnen allerdings auch Harmlosigkeit in Tornähe. „Bei uns haben dann bestimmt auch einzelne einen Gang runter geschaltet“ , vermutete der Lich-Steinstraßer Trainer.

Jasko Coralics Anspruch nach dem zweiten Spieltag geht klar in Richtung Aufstieg. „Wir hängen irgendwo zwischen Bezirksliga und Landesliga. Um oben mitzuspielen, müssen wir das Spiel besser kontrollieren. Das haben wir heute nicht getan.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert