Abschlussprüfung: Die 13 erweist sich als Glückszahl

Letzte Aktualisierung:
14068599.jpg
Freude bei SIG Combibloc: Vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen legten jetzt insgesamt 13 Auszubildenden ihre Abschlussprüfung ab. Foto: SIG Combibloc

Linnich. Grund zur Freude gab es bei SIG Combibloc in Linnich. 13 Auszubildende hatten im Januar ihre Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen abgelegt – und das mit Erfolg. Sie wurden jetzt in einer Feierstunde offiziell aus dem Stand der Auszubildenden losgesprochen und in die Berufswelt verabschiedet.

Auch die Familien und Freunde der Auszubildenden waren zur Zeugnisübergabe nach Linnich eingeladen. Mit dabei waren zudem Ausbildungsleiter Herbert Reis, die Ausbilder Ludwig Hamacher, Jürgen Hermann, Michael Noppeney und Lars Stern, Personalreferentin Brigitte Burckhard und Georg Göbl (Personalleiter Europa).

Zunächst blickte man bei einer Diashow von der Einführungsfahrt auf die zurückliegende Ausbildungszeit zurück. Im Anschluss richtete Monika Millinger, Geschäftsführerin der SIG Combibloc GmbH, ihr Wort an die neuen Facharbeiter und Kaufleute. Sie betonte, wie wichtig eine fundierte Ausbildung als Grundlage für das Berufsleben ist. Gleichermaßen stellte sie heraus, dass Lernen nie ein Ende hat und unmittelbar zum Leben dazu gehört.

Auch Bogdan Wydra fand als Vertreter des Betriebsrates anerkennende Worte für die erfolgreichen Auszubildenden, die sodann ihre Ausbildungszeugnisse und Urkunden sowie ein kleines Präsent in Form einer speziell gestalteten Kartonpackung überreicht bekamen. Abgerundet wurde das Programm mit einem gemeinsamen Imbiss und einer Werksbesichtigung.

Ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben Katrin Offergeld (Industriekauffrau), Elena Jansen (Industriekauffrau), Laura Meisters (Industriekauffrau), Carmen Walmanns (Industriekauffrau), Shawn Heinemann (Elektroniker), Alina Dohmke (Elektroniker), Yanick Berger (Elektroniker), Lukas Christian Küger (Mechatroniker), Marcel Hutmacher (Mechatroniker), Frank Szonn (Mechatroniker), Denis Barton (Packmitteltechnologe), Robin Rauschen (Packmitteltechnologe) und Marcel Theißen (Industriemechaniker).

Unter den erfolgreichen Prüflingen wurde dreimal die Note „sehr gut“ vergeben – zwei der Einser-Kandidaten hatten sogar die Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzt.

Auch künftig wird SIG Combibloc Packmitteltechnologen, Medientechnologen, Mechatroniker, Elektroniker sowie Industriemechaniker ausbilden. Bewerbungen sind willkommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert