Jülich - Abschlussparty beim Jülicher Leseclub

Abschlussparty beim Jülicher Leseclub

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
6232389.jpg
Bibliotheksleiterin Mirka Reef und Bürgermeister Heinrich Stommel überreichten bei der Abschlussfeier des Ferienleseclubs zahlreiche Preise und Urkunden.

Jülich. Der in den Sommerferien veranstaltete Leseclub für Kinder und Jugendliche der Stadtbücherei Jülich hat mit der großen Abschlussparty ein vergnügliches Ende gefunden. Allein bei den Grundschülern hatten 96 von 121 Teilnehmern erfolgreich an der Aktion zur Leseförderung teilgenommen und bekamen von Bürgermeister Heinrich Stommel und Bibliotheksleiterin Mirka Reef eine Urkunde überreicht.

Alle Teilnehmer mussten in den Ferien drei Bücher lesen und hatten neben dem Erhalt einer vom Bürgermeister unterschriebenen Urkunde die Möglichkeit, einen tollen Preis zu erhalten.

Geschenke ausgelost

Reef verteilte an jedes Kind ein Los, mit dessen Nummer es einen Preis von einem großen Geschenktisch erhalten konnte. Die Preise reichten von Büchern über Malstifte bis hin zu Puzzlespielen.

„Ich freue mich über die große Teilnehmerzahl vieler Schulen aus dem Jülicher Land und möchte mich bei allen Sponsoren und dem Förderverein bedanken, ohne deren Mithilfe diese Aktion nicht hätte stattfinden können“ berichtete Reef.

Als Sponsoren hatten sich unter anderem die Stadtwerke Jülich, die Sparkasse Düren und mehrere Jülicher Geschäfte wie die Buchhandlung Fischer, die Geschäfte der Straßengemeinschaft Kleine Rurstraße, der KuBa, der Brückenkopf-Park oder das Kleiderlädchen der AsF beteiligt. Die Aufgabe des Schirmherrn hatte Ulrich Backhausen von der Straßengemeinschaft übernommen.

Aus den weiterführenden Schulen nahmen 90 Schüler an dem Wettbewerb teil, den auch 62 erfolgreich absolvierten. Diesmal nahmen auch Schulen aus den umliegenden Gemeinden Aldenhoven, Linnich und Niederzier teil. Besonders freut sich Reef darüber, dass auch erstmals drei Haupt- und Förderschulen mitgemacht haben.

An die Schule mit den meisten Teilnehmern wurde dieses Jahr auch erstmals ein Wanderpokal verliehen, den als erste Schule das Gymnasium Haus Overbach gewann. Für alle Kinder gab es nach der Urkundenvergabe ein großes Stück Pizza und einen kleinen Tanzkurs der Jülicher Tanzschule an der Zitadelle.

Über 300 Titel hatten die Ferienkinder zur Auswahl, brandneue Bücher vom Erstlesebuch bis hin zum spannenden Fantasy-Thriller. Die Buchausleihe startete am 19. Juli, dem letzten Schultag vor den Sommerferien.

Stempel ins Leselogbuch

Teilnehmen konnten alle Kinder der Grundschulen am Juniorleseclub und alle Jugendlichen der weiterführenden Schulen am Sommerleseclub. Jeder, der es schaffte, in den Ferien drei Bücher aus dem besonderen Titelangebot zu lesen (natürlich auf die Lesekompetenz der beiden Clubs abgestimmt) und dann in der Stadtbücherei den Mitarbeiterinnen oder den Mitgliedern des Fördervereins von seinem Leseabenteuer erzählte, erhielt für jedes gelesene Buch einen Stempel in seinem Leselogbuch.

Bis Freitag, 6. September, mussten die Leselogbücher wieder in der Stadtbücherei Jülich abgegeben werden. Ab drei gelesenen Büchern und drei Stempeln bekam der Schüler ein Zertifikat, das im Falle des Sommerleseclubs auch auf dem nächsten Zeugnis vermerkt werden kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert