Abriss der Linnicher Stadthalle und Sanierung des Hallenbads?

Letzte Aktualisierung:

Linnich. Sanieren oder vielleicht doch neu bauen? Der Linnicher Finanzausschuss will ein Gutachten einholen, bevor 340.000 Euro in die Erneuerung und den Ausbau des Hallenbades gesteckt werden.

Die Mittel dafür stehen aus dem Konjunkturpaket II zur Verfügung. Auf der Agenda steht auch ein Abriss der ausgebrannten Stadthalle. Die Kosten dafür liegen zwischen 90.000 und 110.000 Euro. Doch erst muss das Votum der Bezirksregierung in Köln abgewartet werden.

Sorgenkind bleibt auch weiterhin die Rurauenhalle in Tetz. „Es regnet noch immer rein”, hieß es.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert