Aldenhoven - A44 zeitweise wegen brennendem Auto gesperrt

A44 zeitweise wegen brennendem Auto gesperrt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Symbol Polizei
Die Polizei musste die A44 in Richtung Aachen auf Höhe der Ausfahrt Aldenhoven komplett sperren. Grund ist ein brennendes Fahrzeug. Symbolfoto: dpa

Aldenhoven. In der Nähe der Ausfahrt Aldenhoven stand auf der Autobahn 44 am Mittwochmittag ein Auto in Flammen. Die Fahrbahn in Richtung Aachen wurde für einige Stunden komplett gesperrt.

Gegen 13.15 Uhr wurde die Polizei über ein Auto informiert, das auf dem Standstreifen der A44 Feuer gefangen hatte. Laut Polizei habe der Wagen bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits „lichterloh“ gebrannt. Die Feuerwehr Aldenhoven konnte das Feuer allerdings soweit in Griff bekommen, dass der Verkehr auf der Gegenfahrbahn normal weiterfahren konnte.

Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Brandursache war ein beschädigter Treibstofftank, aus dem Benzin austrat. Die Lösch- und Aufräumarbeiten dauerten bis 15 Uhr an.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert