64-Jährige schwerverletzt: Auto knallt gegen unbeleuchteten Lkw

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Inden. Ein technischer Defekt an einem Lkw hat am frühen Donnerstagmorgen auf der L 241 zu einem Auffahrunfall geführt. Die komplette Beleuchtung des Fahrzeugs fiel aus. Der 39-jährige Fahrer hielt sofort an, um den Schaden zu reparieren, doch eine 64-jährige Autofahrerin sah den Lkw zu spät.

Der Aachener Lkw-Fahrer war gegen 6.05 Uhr mit seinem Anhänger auf der L 241 (Zum Hagelkreuz) Richtung Weisweiler unterwegs, als kurz hinter einer Firmenzufahrt plötzlich die gesamte Beleuchtung ausfiel. Auch die Warnblinkanlage war davon betroffen.

Der Fahrer bemerkte den Schaden umgehend und stellte sein Gespann daraufhin am rechten Fahrbahnrand ab. Als er damit begann, den Schaden zu reparieren, hörte er einen lauten Knall, der durch das Auffahren des Autos einer 64-jährigen Indenerin verursacht wurde.

Die Autofahrerin wurde dabei schwer verletzt und der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Beide kamen zur Behandlung ins Krankenhaus, doch die 64-Jährige musste zur stationären Behandlung bleiben.  Der Schaden wird auf etwa 3500 Euro geschätzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert