260 Tourenfahrer treten in die Pedale

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
10383186.jpg
Der Ehrenvorsitzende des Radtouristik Club Jülich, Günther Dreßen (Bildmitte), nahm die Siegerehrung der 34. Radtourenfahrt vor. Foto: Kròl

Jülich. Bei optimalen äußeren Bedingungen nahmen 260 Fahrer und Fahrerinnen an der 34. Radtourenfahrt (RTF) des Radtouristik Clubs Jülich teil. Die Veranstalter hätten gerne mehr Gäste begrüßt aber, Parallelveranstaltungen, Ferienbeginn und auch das zunehmende Alter der Aktiven sorgten dafür, dass die Resonanz hinter den Erwartungen zurückblieb.

Das Organisationsteam des Clubs hatte sich wieder viel Mühe gemacht und Strecken ausgearbeitet, die den unterschiedlichen Fähigkeiten der Aktiven entgegen kamen. 43 Kilometer, 73 Kilometer, 113 Kilometer und 155 Kilometer durch die Voreifel und den Kreis Düren waren im Angebot. Nicht wenige der Pedalisten waren mit dem Fahrrad angereist und hatten schon etliche Kilometer in den Beinen, bevor es auf die eigentlichen Touren ging.

Für die eingefleischten Radtouristikfreunde war die Jülicher Fahrt wieder eine feine Sache, und ob Wertungskartenfahrer oder Trimmfahrer, für jeden war die passende Strecke dabei.

Gemeinsam statt schnell

Bei dieser Sportart ist nicht Schnelligkeit gefragt, sondern es geht, darum gemeinsam den Sport auszuüben. So wurden nicht die schnellsten Fahrer geehrt, sondern die teilnehmerstärksten Mannschaften ausgezeichnet. Für BDR-Fahrer (Bund Deutscher Radfahrer) gab es zudem Wertungspunkte. Hier die Team-Sieger: 1. Erkelener Radsportclub mit 19 Teilnehmern, 2. RC 09 Noppenberg mit 15 Teilnehmern, 2. Schwalbe 08 Eilendorf mit 15 Teilnehmern, 3. TV Huchem-Stammeln mit 13 Teilnehmern.

Der Ehrenvorsitzende des gastgebenden Radtouristik Clubs, Günther Dreßen, der die Siegerehrung vornahm, dankte allen Teilnehmern sowie dem 28-köpfige Helferteam des Verein für ihren Einsatz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert